20.12.14 08:22 Uhr
 117
 

Gersdorf: Wohnhaus niedergebrannt

Im Dachboden eines Einfamilienhauses in Gersdorf im Landkreis Zwickau (Sachsen) brach am gestrigen Donnerstagabend gegen 18:15 Uhr ein Feuer aus.

Der 36-jährige Bewohner konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, allerdings konnten die Feuerwehren aus Bernsdorf, Limbach-Oberfrohna, Gersdorf, Hohenstein-Ernstthal, Hermsdorf und Oberlungwitz das Niederbrennen des Hauses nicht verhindern.

Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Feuerwehr, Wohnhaus
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2014 09:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ursache zu finden, dürfte schwierig werden, wenn der Dachstuhl, wo das Feuer ausbrach, nicht mehr existent ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?