19.12.14 10:16 Uhr
 324
 

Französisch-Guayana: Russische Rakete bringt europäische Satelliten ins All

Am vergangenen Donnerstag hat eine russische Rakete des Typs Sojus-ST insgesamt vier europäische Kommunikationssatelliten ins All gebracht.

Die Rakete startete vom Weltraumbahnhof Kourou, so Roskosmos, die Raumfahrtbehörde Russlands.

Die Satelliten lösten sich mit der Fregat-MT-Oberstufe planmäßig von der Rakete und befinden sich nun in einem Zwischenorbit. Die Satelliten sollen strukturschwache Gegenden der Erde mit Internetdaten versorgen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Rakete, All, Satellit
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?