19.12.14 10:05 Uhr
 10.561
 

Sensationeller Fund in Ägypten: Forscher entdecken mehr als eine Million Mumien

US-amerikanische Wissenschaftler der Brigham Young University haben in Ägypten einen sensationellen Fund gemacht.

Sie entdeckten in einem Gebiet, das den Namen Fag el-Gamous (Weg des Wasserbüffels) trägt einen Friedhof mit mehr als einer Million Mumien.

Die meisten Mumien sollen aus der Zeit vom 1. bis 7. Jahrhundert stammen. Damals beherrschte das Römische Reich Ägypten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Fund, Ägypten, Friedhof, Mumien
Quelle: perfscience.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2014 10:39 Uhr von ElrondMcBong
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
angenommen eine mumie hat mit sakopharg/ Grabbeigaben / Balsamierung / bisschen Erde min. 0,1 m³. Dann haben die minimum 100.000 m³ Material ausgebuddelt nicht schlecht!
Kommentar ansehen
19.12.2014 10:48 Uhr von Rechthaberei
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
In den Jahrhunderten haben am Nil Millionen Menschen gelebt, aber mehr als eine Million in ein Massengrab?

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
19.12.2014 11:25 Uhr von quade34
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Der Preisverfall wird gewaltig sein.
Kommentar ansehen
19.12.2014 11:27 Uhr von CallMeEvil
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
++++Breaking News++++ :D
Ärzte finden vollständig erhaltenes menschliches Skelett in Körper von Mann
http://www.der-postillon.com/...
Kommentar ansehen
19.12.2014 13:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die Millionen ist immerhin kein Übersetzungsfehler, wie man es eigendlich von leerpe kennt.

Die Frage ist allerdings, wie genau die Quelle recherchiert hat.

Denn, um das mal als Grössenvergleich zu sehen ist das, wie wenn man jetzt die gesamte Kölner Bevölkerung auf einem Friedhof packen würde...
Kommentar ansehen
19.12.2014 16:03 Uhr von uaberlin
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Grabschändung im grossen Stil.Woher nehmen sich Wissenschaftler eigentlich das recht überall auf der Welt die Totenruhe so zu vergewaltigen ? Also ich würde nicht wollen das irgendwelche vollidioten in 1000 Jahren meine Leiche ausgraben davon Fotos machen und veröffentlichen.
Kommentar ansehen
19.12.2014 17:03 Uhr von Prachtmops
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die Totenruhe uaberlin?

hahahaha... die wird doch nichtmal bei unseren toten eingehalten.
was meinst du was mit den leichen auf dem friedhof nach paar jahren passiert?
meinste die liegen da bis in alle ewigkeit?

Falsch!

Google mal nach Grabnutzungsrecht.
Nach 20 Jahren kommt deine Leiche in den Komposter :)
Vielleicht net in Komposter, aber liegen wirst du da nicht lange.
Und bei sowas mault auch keiner was von Grabschändung.
Kommentar ansehen
19.12.2014 20:03 Uhr von Luelli
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
So sensationell ist das ja nun auch wieder nicht.
Bei uns gegenüber wohnt auch ne Mumie ...
Kommentar ansehen
19.12.2014 21:09 Uhr von Kostello
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Juden?
Kommentar ansehen
19.12.2014 23:20 Uhr von JustMe27
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sijamboi, nach deiner völlig versaubeutelten Australien-News mit den gegeiselten Geiseln und dem grammatikalischen Unsinn im zweiten Absatz wäre ich, an deiner Stelle, was Fehler angeht, mal ganz, ganz leise.

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:58 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann können Sie Ihre Arbeit (sofern das eine sein soll) auch beenden ! Wenn Sie schon alle mumien entdeckt und ausgegraben haben.

Alles andere sind wieder einmal Wünsche und Vermutungen.
Kommentar ansehen
21.12.2014 09:07 Uhr von kallin80
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
uaberlin halt doch bitte dein maul. so ein scheissvergleich.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?