19.12.14 09:00 Uhr
 1.736
 

Australien: Acht Kinder brutal erstochen

Acht Kinder sind in Australien erstochen worden. Offenbar handelt es sich bei der Tötung der Geschwister um eine Familientragödie.

Eine 34-jährige Frau, es soll die Mutter der 18 Monate bis 15 Jahre alten Geschwister sein, wurde in dem Haus an der Nordküste Australiens verletzt aufgefunden.

"Wir werden in diesen Tagen hart auf die Probe gestellt" äußerte sich Australiens Premierminister Tony Abott zu der Tragödie.


WebReporter: derlausitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Tragödie, Tony Abott
Quelle: t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2014 09:04 Uhr von psycoman
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Brutal erstochen? Kann man jemanden zärtlich erstechen?
Kommentar ansehen
19.12.2014 09:36 Uhr von jpanse
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@psycoman
Musst du mir meine Frage klauen?
Kommentar ansehen
19.12.2014 09:41 Uhr von ghostinside
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2014 10:07 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Einen Spacken gibt es immer der ankommt und sowas äußert.
Kommentar ansehen
19.12.2014 10:16 Uhr von Thomas66
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Acht Kinder brutal erstochen, wieso kann man jemanden auch sanft erstechen?
Kommentar ansehen
19.12.2014 10:45 Uhr von StanSmith
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
der war bestimmt ein Christ.
Kommentar ansehen
19.12.2014 12:29 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was mir auffällt ist, dass die Mutter nur leicht verletzt ist. Würde mich nicht wundern, wenn sie die Täterin wäre und sich die Verletzungen selbst beigebracht hat.
Kommentar ansehen
19.12.2014 13:17 Uhr von MattMonroe
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Erstochen oder verletzt. Klares Minus wegen zweier Aussagen
Kommentar ansehen
19.12.2014 13:26 Uhr von Akira1971
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Finde schon dass man jemanden "brutal" erstechen kann. zB wenn man mehrfach auf jemanden einsticht oder eben die Klinge wirklich zigmal bis zum Heft reinrammt etc... im Gegensatz dazu kann man jemanden auch einfach nur "erstechen" und das gezielt ins Herz zB. und das würde ich dann nicht "zärtlich" nennen sondern einfach nur "erstechen".
Kommentar ansehen
20.12.2014 09:07 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Minusgeber meines Kommentares sind einfach nur Deppen.
Vor 3 Minuten gab man in der DW TV bekannt, dass man die Mutter unter Verdacht, dass sie ihre Kinder getötet hat, festgenommen hat.

Man sollte einfach Menschen, die etwas weiter vorausschauen und genug Sachverstand haben, nicht für doof halten. Gelle!
Kommentar ansehen
20.12.2014 09:26 Uhr von Arne 67
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Brutal erstochen, nennt man es, wenn man nicht nur einen Einstich, sondern viele Einstiche benötigt hat um das Opfer zu töten.

Zwar ist der Ausgang immer der Gleiche, das Opfer ist tot. Aber es macht schon einen Unterschied ob man das Opfer mit (schreiben wir einmal) 200 Stichen (fast schon) zerfleischt oder ob man einen gezielten Stich (z.B.) ins Herz oder ins Genick setzt.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?