18.12.14 18:10 Uhr
 528
 

Chemnitz: Betrunkene Männer klettern auf Turm und sitzen vor Angst fest

Im alkoholisierten Zustand beschlossen zwei Männer in Chemnitz, auf einen 35 Meter hohen Turm hinaufzuklettern.

Doch die Mutprobe endete in Angst, denn die 21 und 33 Jahre alten Männer trauten sich nicht mehr hinunter.

Sie riefen mit ihrem Handy die Polizei und die Feuerwehr lotste sie wieder zurück auf den sicheren Boden. Nun droht ihnen eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Angst, Chemnitz, Turm, Betrunkene
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2014 08:59 Uhr von gugge01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja, der Glühwein auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt dieses Jahr ist etwas besser als letztes Mal und das Absinth Angebot ist ebenfalls reichhaltiger.

Das macht in Summe für einige sicher erhebliche Probleme……
Kommentar ansehen
20.12.2014 09:39 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wie mit dem Kätzchen, dass den Baum hochklettert und noch nicht weiss, dass man nur rückwärts wieder runterkommt.

Aber wieso gibt es bei einem Turm Hausfriedensbruch?
Kommentar ansehen
31.12.2014 17:24 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hat das mit hausfriedensbruch zu tun, wenn jemand auf einen turm oder masten klettert?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?