18.12.14 16:53 Uhr
 81
 

Pay-TV-Anbieter Sky erhält Europa-League-Rechte für drei weitere Spielzeiten

Die Europa-League ist auch in den kommenden Jahren bei Sky zu sehen. Der Pay-TV-Anbieter hält damit die Rechte bis zum Ende der Spielzeit 2017.

Das Paket umfasst die Spiele aller deutschen und österreichischen Mannschaften, sowie auserwählter Topspiele. Die Verbreitungswege sind neben der TV-Ausstrahlung auch das Internet, IPTV und mobile Endgeräte.

Ab der kommenden Spielzeit wird in Österreich nur noch eine Begegnung pro Runde im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt. Dies kommt der Exklusivität von Sky zugute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Europa, Anbieter, Sky, Rechte, Pay-TV, Europa-League
Quelle: digitalfernsehen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2014 16:57 Uhr von Borgir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr gut. Die Berichterstattung von anderen Sendern kann man kaum ertragen. Dummschwätzende Kommentatoren, Werbung ohne Ende, dumme Interviews....
Kommentar ansehen
20.12.2014 11:02 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fußball gehört nunmal zu sky. Da nimmt man das ernst und räumt dem Fußball viel Platz ein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?