18.12.14 16:43 Uhr
 6.552
 

Nun kommt es ganz dicke: Marco Reus zeigte bei Kontrolle gefälschten Führerschein

Am heutigen Donnerstag sorgt die hohe Strafzahlung wegen Fahrens ohne Führerschein gegen den Dortmunder Star Marco Reus für viele Schlagzeilen (ShortNews berichtete).

Doch nun kommen weitere Details ans Licht. Demnach soll Reus bei der Verkehrskontrolle, bei der der Schwindel aufflog, einen gefälschten Führerschein aus den Niederlanden vorgezeigt haben.

Insgesamt soll Reus schon seit sieben Jahren ohne Führerschein unterwegs sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kontrolle, Führerschein, Marco Reus
Quelle: blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Fußball: Confed-Cup-Kader ohne Marco Reus, dafür mit Überraschungen
Fußball: Erfolgreiches Comeback für Marco Reus - 8:4 Sieg des BVB gegen Warschau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2014 16:45 Uhr von TinFoilHead
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
Kohle schützt vor Dummheit nicht!
Kommentar ansehen
18.12.2014 16:54 Uhr von Borgir
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Viele Fußballer sind eben nicht die Hellsten!
Kommentar ansehen
18.12.2014 16:55 Uhr von ThomasHambrecht
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Der Mann hätte doch lässig seinen Führerschein machen können - nun will er ihn nachholen.
Ganz so einfach wird es nach meinem Kenntnisstand nicht gehen. In aller Regel wird ihm zusätzlich zur Geldbuße eine Sperre von 1 bis x Jahren auferlegt, wo er absolutes Fahrverbot hat. Und wenn er da wieder erwischt wird, bekommt er sein Leben lang keinen Pappendeckel.
Kommentar ansehen
18.12.2014 17:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Da ist ja schon eine etwas andere Qualität als "Ich hab vergessen meinen Führerschein zu machen, danach war ich zu prominent!"....

Gefälschten Lappen herzeigen....tststs...
Kommentar ansehen
18.12.2014 17:13 Uhr von opheltes
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Viel Spass beim MPU - dagegen ist die normale Pruefung nen Witz...
Kommentar ansehen
18.12.2014 17:16 Uhr von ghostinside
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Urkundenfälschung in Tateinheit führen eines Fahrzeugs ohne Fahrerlaubnis wäre im Normalfall Knast...
Kommentar ansehen
18.12.2014 17:28 Uhr von Hoschi68
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Er hätte sich lieber etwas Hirn kaufen sollen ;-)
Kommentar ansehen
18.12.2014 17:55 Uhr von welfe
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Dann ist der Pegel zur Vorstrafe erreicht und das "nonplusultra" an Dummheit absolut erreicht !!! Aber - da wird es natürlich noch einen Weg zur gütlichen Einigung geben - langsam stinkt es doch an allen Ecken und Kanten in dieser ordnungsliebenden Republik.
Kommentar ansehen
18.12.2014 17:57 Uhr von langweiler48
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das kommt davon wen man zu viele Kopfbälle spielt.

Die Strafe wird ihn noch zum Nachdenken ermuntern, welch einen Scheiß er da fabriziert hat. Normalerweise müsste das auch Konsequenzen im Verein mit sich bringen.
Kommentar ansehen
18.12.2014 19:22 Uhr von derlausitzer
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
hat der BVB nicht politisch hochrangige Ehrenmitglieder? Welche Partei regiert in NRW? Wurde hier ein kurzer Dienstweg eingeschlagen?
Fragen über Fragen!!!!!
Kommentar ansehen
18.12.2014 20:50 Uhr von stimpfal
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Morgen wird bestimmt bekannt, dass er nicht nur ohne Führerschein gefahren ist und Urkundenfälschung begangen hat, sondern das er im Kofferraum des Wagens eine Leiche spazieren fuhr.

Auch das wird er dann völlig aufrichtig bereuen.

Ich hätte volles Verständnis für die milde Strafe, wenn er Eier gehabt und ehrlich zu seinen "Fehlern" gestanden und sich selbst angezeigt hätte. Aber Straftaten zugeben, bei denen man erwischt wurde und die sowieso bewiesen sind, kann jeder Spacken. Und dann am Besten noch scheibchenweise zugeben.

Wer soll ihm da noch die Reue abnehmen?
Kommentar ansehen
18.12.2014 21:14 Uhr von GulMacet
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte nicht vergessen, das er auch noch
Werbepartner für Aral und Opel ist...

Wie peinlich.
Kommentar ansehen
18.12.2014 21:43 Uhr von TeKILLA100101
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hat hier irgendwer wirklich Ahnung, ob da Knast droht, oder sind das mal wieder nur die Stammtischparolen von wegen Promibonus und so?

Ich finde er gehört nicht in de Knast. Aber so ne Art Erziehungsmaßnahme oder so, ich mein der ist noch jung, da kann man vielleicht noch was bewirken...

Ansonsten hört doch mal auf, direkt immer nach Knast zu schreien, als ob jeder "Nicht-Promi" für alles direkt in den Knast käme...
Kommentar ansehen
18.12.2014 22:59 Uhr von Fishkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Neulich im Radio "...Ja hallo ich bin der Marco, ich wünsche mir Driving Home for Christmas" xD
Kommentar ansehen
18.12.2014 23:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Ansonsten hört doch mal auf, direkt immer nach Knast zu schreien, als ob jeder "Nicht-Promi" für alles direkt in den Knast käme... "

Also Fahren ohne Fahrerlaubnis und das zusammen mit Urkundenfälschung ist schon nicht ohne.
Für das Fahren ohne Fahrerlaubnis KANN es max. 1 Jahr HAFT geben.

Ich würde mal behaupten, dass so ziemlich JEDER normale Bürger alleine schon bei der ersten Straftat eine Führerscheinsperre von einigen Monaten bis zu einem Jahr bekommen hätte, vor allem wenn noch Geschwindigkeitsverstöße dazu kommen. Bei Reus gibt es nichts, er kann seinen Führerschein einfach nachmachen und die Strafe bezahlen. Und das Strafmaß, die 90 Tagessätze, sind trotz der Summe auch eher am unteren Ende angesiedelt. Bei Fahrlässigkeit gibt es bis zu 180 Tagessätze....und davon kann man hier wohl kaum noch sprechen, wenn das mit dem falschen Führerschein stimmt.

Für die Urkundenfälschung sind andere auch schon in den Knast gewandert, allerdings auch hier nicht vergleichbar mit dem Fall Reus.

Knast dürfte nur für Wiederholungstäter in Frage kommen.
Kommentar ansehen
19.12.2014 00:06 Uhr von fraro
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Er hat bestimmt gesagt: "Ich beREU´S"
Kommentar ansehen
19.12.2014 05:39 Uhr von remedio
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Seit 7 Jahren?!
Wann hat der angefangen zu fahren?
In der D-Jugend?

:)
Kommentar ansehen
19.12.2014 06:59 Uhr von HappyEnd
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@remedios


Er ist 25 ... Minus 7 ist ??????? Bvb Fan?
Kommentar ansehen
19.12.2014 16:54 Uhr von symphony84
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ HappyEnd

Dein Name ist cool, mach ihm bitte alle Ehre. Dann sind wir happy. ^.^

Reus gehört bestraft. Fertig.
Kommentar ansehen
19.12.2014 17:29 Uhr von welfe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Für meine Begriffe wird es nun kriminell und es stinkt zum Himmel - das hier ein Deal mit der Staatsanwaltschaft stattgefunden hat: Denn erstens gibt es für solche "Kleinigkeiten" keine Geldstrafe mehr - und zweitens müßte verhandelt werden .... und und und am Ende das Fahrzeug eingezogen werden - so etwas ist einfach möglich !!! und wird auch in dieser Reihenfolge geahndet.

Ich finde es zum Kotzen - was solche Typen sich einfach rausnehmen und sich dabei noch "im rechtssicheren Raum" befinden !!!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Fußball: Confed-Cup-Kader ohne Marco Reus, dafür mit Überraschungen
Fußball: Erfolgreiches Comeback für Marco Reus - 8:4 Sieg des BVB gegen Warschau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?