18.12.14 12:52 Uhr
 147
 

Axa-Versicherung arbeitet mit Samsung zusammen: Fitness-Daten per Uhr sammeln

In Frankreich startet die Axa-Versicherung mit einem neuen Kooperationsprojekt, bei dem es um die Erfassung von Kunden-Daten in punkto Fitness geht.

Die relevanten Daten werden mit der Samsung-Armbanduhr Gear 3 erfasst und die Versicherten sollen damit in ein Bonusprogramm von Axa aufgenommen werden.

"Wir wollen die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Kunden steigern", so eine Axa-Sprecherin: "Die Axa-Health-App will erreichen, dass die Kunden sich 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche beschützt fühlen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daten, Samsung, Versicherung, Uhr, Fitness
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2014 13:31 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Wir wollen die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Kunden steigern"

DER war gut!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?