18.12.14 10:25 Uhr
 867
 

Jaguar arbeitet an transparenten Dachsäulen und riesigen Head-up-Displays

Jaguar Land Rover arbeitet momentan an transparenten Dachsäulen, die dem Fahrer einen perfekten Rundumblick bieten sollen.

Möglich wird dies durch kleine Kameras in den Dachsäulen, die nach außen gerichtet sind und ihre Bilder auf Monitore bringen, die wiederum auch in den Dachsäulen sitzen.

Außerdem wird an Systemen gearbeitet, welche die ganze Windschutzscheibe als Head-up Display nutzen. So kann das System zum Beispiel auf Verkehrsteilnehmer aufmerksam machen, deren Bewegungen eine Gefährdung vermuten lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Auto, Sicherheit, Jaguar
Quelle: auto-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen, kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtmissbrauchs von 2,42 Milliarden Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2014 10:46 Uhr von der_robert
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Genau und Werbung ...
Kommentar ansehen
18.12.2014 12:29 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hatte mein kleiner Seat Ibiza von 1993 auch schon. Da wurde das nicht mit Kameras und Bildschirmen gelöst, sondern mit so dünnen Dachsäulen, dass damit nicht alles verdeckt wurde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?