18.12.14 09:19 Uhr
 901
 

Fahren ohne Führerschein - Marco Reus erhält Geldstrafe von 540.000 Euro

Nach Angaben der "Bild"-Zeitung hat Nationalspieler Marco Reus wegen Fahrens ohne Führerschein eine Geldstrafe von 540.000 Euro aufgebrummt bekommen.

In März wurde der BVB-Spieler von der Polizei kontrolliert und konnte keinen Führerschein vorweisen. Dabei wurde auch festgestellt, dass Reus, der zuvor schon fünf Mal Strafen wegen überhöhter Geschwindigkeit bezahlen musste, nie eine Fahrerlaubnis besessen hat.

"Heute weiß ich: Ich war in einer Situation viel zu naiv, das war eine Dummheit. Ich habe meine Lehren daraus gezogen", sagte Reus der "Bild".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Führerschein, Geldstrafe, ohne, Fahren, Marco Reus
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Erfolgreiches Comeback für Marco Reus - 8:4 Sieg des BVB gegen Warschau
Jahrelang ohne Erlaubnis gefahren: Fußballstar Marco Reus hat nun Führerschein
Fußball/BVB: Marco Reus könnte seinem Verein monatelang fehlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2014 09:25 Uhr von knuggels
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Bei wiederholtem Fahren ohne Führerschein gibt normalerweise Gefägnis. Ob die Beamten absichtilich weggeschaut haben weil keiner ihn in den Knast stecken wollte? Ich wette, dass die bei jedem anderen Normalbürger gründlicher nachgeprüft hätten.
Kommentar ansehen
18.12.2014 09:43 Uhr von opheltes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Der BVB kann derzeit auch nicht fahren - ist wohl ansteckend.

*duck und wegrenn
Kommentar ansehen
18.12.2014 09:48 Uhr von KaiserackerSK
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
§ 21 Straßenverkehrsgesetz kann er wirklich froh sein das der Richter auf eine Haftstrafe die zur Bewährung ausgesetzt worden wäre abgesehen hat. Wegen seiner Unverbesserlichkeit gab es aber die finanzielle Höchststrafe. Naja vorausgesetzt er verdient „nur“ knapp über eine Millionen im Jahr beim BvB :D
Kommentar ansehen
18.12.2014 10:16 Uhr von welfe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
So eine Triefnase - und dann noch so eine dümmliche Ausrede - gegenüber der BILD!
Kommentar ansehen
18.12.2014 10:48 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
So so, was wurde hier über das Rechtssystem in Bayern diskutiert. In Dortmund kann man scheinbar 3 Jahre lang ohne Führerschein fahren, dabei 6 mal geblitzt werden, d.h. ohne Führerschein auch noch zu schnell fahren, und trotzdem bekommt man nur 90 Tagessätze. Ab dem 91. Tagessatz wäre man ja vorbestraft gewesen...

Wie KaiserackerSK schon erwähnt hat, ist das es auch interessant was 90 Tagessätze = 540.000€ an Jahresgehalt bedeutet. Da braucht man sich nicht wundern, dass ein Spieler wie Reus den Verein wechseln wird.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
18.12.2014 10:53 Uhr von Dobitoc
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Diktatur Deutschland, es geht doch nicht um den Führerschein, 540.000 EURO für den Staatshaushalt, in diesem Drecksdeutschland geht alles nur um Kohle
Kommentar ansehen
18.12.2014 11:48 Uhr von stimpfal
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht, warum Prominente bei gleichen Straftaten anders und meistens auch milder bestraft werden, als Normalbürger.

Ein Normalbürger wäre in den Knast gegangen und hätte Fahrverbot auf Lebenszeit bekommen. Aber Herr Reus spielt ja so toll Fußball und kann sich freikaufen. Der verdient 5 Millionen im Jahr und zahlt jetzt ein Zehntel des Jahresgehaltes als Strafe. Ob das der Normalbürger auch darf? 30.000 € Jahresgehalt. Also mit 3.000 € freikaufen, damit ihm der Knast erspart bleibt? Ich fürchte nicht.

Aber Herr Reus macht dem Fußballfan ja soviel Freude. Da kann man den doch nicht wegsperren. Herr Meier vom Finanzamt ist sowieso ein Drecksack. Der kann bei gleichem Vergehen auch in den Knast.

Aber wie hieß es so schön bei der Farm der Tiere :

Alle Tiere sind gleich. Aber manche sind gleicher als andere.
Kommentar ansehen
18.12.2014 12:12 Uhr von KaiserackerSK
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mal eine ganz blöde Frage. Der hat keinen Führerschein und lässt sich noch mit seinem dicken Wagen beim Training ablichten den er selbst dort hin gefahren hat? Naja soll er mal so weiter machen. Vom BvB geht er ja eh weg, dann kann er ja mal einen kurzen Zwischenstopp vor Gericht machen und seine Bewährungsstrafe abholen.

Unbelehrbar und gefährlich im Straßenverkehr. Wegsperren ist vielleicht etwas zu hart, aber einen kurzen Aufenthalt im Knast von ein oder zwei Tagen und noch eine höhere Geldstrafe sollten doch drin sein.
Kommentar ansehen
18.12.2014 12:14 Uhr von ghostinside
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Reus hat mehr Punkte als der BVB
Kommentar ansehen
18.12.2014 12:23 Uhr von JustMe27
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Er gibt wenigstens zu einen Fehler gemacht zu haben. Eine Eigenschaft, die 98% der SN-User komplett fehlt, wenn man sich die Kommentare zu jeglichem Thema mal zu Gemüte führt.
Kommentar ansehen
18.12.2014 12:44 Uhr von derNameIstProgramm
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27
"Er gibt wenigstens zu einen Fehler gemacht zu haben."

Ja, weil die Presse fragt. Für mich stellt sich die Frage, wie man innerhalb von 3 Jahren 6 mal wegen zu schnellen Fahrens bestraft werden kann, wenn man doch seinen Fehler einsieht.

Noch dazu, wenn man jedes mal das Glück hatte, dass keiner gemerkt hat dass man keinen Führerschein besitzt.
Kommentar ansehen
18.12.2014 13:19 Uhr von derlausitzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei 90 Tagessätzen diese Summe! Da hat er doch falsche Angaben zu seinem Einkommen gemacht. Ich bin gespannt, ob die Justiz sich das gefallen lässt - jetzt ist es ja öffentlich.
Kommentar ansehen
18.12.2014 16:46 Uhr von tafkad
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man die Dimension bedenkt, die der Verdient und das werden weit aus mehr als die geschätzten 180000 im Monat sein, dann ist die Strafe lächerlich. Sie tut Ihm nicht wirklich weh. Derjenige der gerade mal 1500€ im Monat verdient, dem würden die 90 Tagessätze die er auch bekommen würde, richtig weh tun. Zudem wette ich das der kleine auch eine Sperre für den Führerschein bekommen hätte... Hier ist mal wieder Promibonus...
Kommentar ansehen
19.12.2014 01:59 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde immer mehr, dass Reus gut zum FC Bayern passen würde...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Erfolgreiches Comeback für Marco Reus - 8:4 Sieg des BVB gegen Warschau
Jahrelang ohne Erlaubnis gefahren: Fußballstar Marco Reus hat nun Führerschein
Fußball/BVB: Marco Reus könnte seinem Verein monatelang fehlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?