18.12.14 08:30 Uhr
 5.721
 

Dresden: Jugendliche PEGIDA-Demonstranten von Gegendemonstranten umstellt und verprügelt

Am vergangenen Montag kam es zwischen jugendlichen Demonstranten des Bündnisses "PEGIDA" und jungen Teilnehmern der Gegenveranstaltung zu einer tätlichen Auseinandersetzung.

Ein 17-jähriger und zwei 15-jährige "PEGIDA"-Demonstranten hatten nach der Kundgebung in der Dresdner Innenstadt Aufkleber mit linksgerichtetem Inhalt abgerissen. Dabei wurden sie offenbar von linken Demonstranten beobachtet.

15 von ihnen, ebenfalls Jugendliche bzw. Heranwachsende, umstellten daraufhin die drei jungen "PEGIDA"-Anhänger und verprügelten sie. Die Jugendlichen wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei bemerkte die Auseinandersetzung und konnte drei der Angreifer im Alter zwischen 17 und 23 Jahren stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Dresden, PEGIDA
Quelle: mopo24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2014 08:34 Uhr von muhkuh27
 
+26 | -59
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2014 08:37 Uhr von Exilant33
 
+85 | -8
 
ANZEIGEN
Auch wenn es vielen nicht passt, aber jeder hat noch, das Recht in diesem Land seine Meinung zu äußern und ggf. dafür auf die Straße zu gehen, solange sie nicht gegen das Gesetz verstößt! Und 15 gegen 3 ist Feige!
Kommentar ansehen
18.12.2014 08:43 Uhr von jschling
 
+17 | -65
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2014 08:44 Uhr von MrMatze
 
+5 | -59
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2014 08:49 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2014 08:53 Uhr von KaiserackerSK
 
+26 | -11
 
ANZEIGEN
Tja was soll man das sagen? Klar darf jeder seine Meinung sagen, aber bekleben von öffentlichem und privatem Eigentum das nicht einem selber gehört ist verboten. Klar hätten die PEGIDA-Demonstranten nicht gleich alles abreißen dürfen, aber diese Aufkleber hätten auch gar nicht erst aufgeklebt werden dürfen.

Ach ja und dann noch dazu. Es konnten drei Angreifer gestellt werden. Die Polizei hat noch nicht die spontane Zellteilung für sich entdeckt um mehrere auf einmal zu verfolgen und sich gleichzeitig um die Angegriffenen zu kümmern. Wenn doch hätten sie eventuell noch ein paar gefangen.
Kommentar ansehen
18.12.2014 09:15 Uhr von TinFoilHead
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Wie schön und einfach das Volk sich doch gegeneinander aufhetzen lässt, zum Wohle der Herrscher...
Kommentar ansehen
18.12.2014 10:05 Uhr von Kamimaze
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@benjaminx

> "Die links angehauchten Richter der EU-Gerichtshofes haben doch eben erstmal die Hamas von der Terrorliste heruntergenommen."

Naja, der sächsischen Justiz zumindest kann man sicher viel vorwerfen, aber bestimmt nicht, dass sie "links angehaucht" ist im Gegenteil, sie führt seit Jahren einen unerbittlichen Feldzug gegen Linke, koste es, was es wolle, hier nur mal News dazu aus den letzten Tagen:

--> http://www.shortnews.de/...

--> http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
18.12.2014 10:07 Uhr von TendenzRot
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2014 10:40 Uhr von alex070
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2014 10:58 Uhr von GroundHound
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2014 11:19 Uhr von Mingo82
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Demonstrieren ist ja okay, aber dann halt die Plakate der Gegendemo abreißen, ist nicht so wirklich so dolle.

Vielleicht überzogen dass sie verprügelt worden sind, aber in Summe selbst schuld.
Kommentar ansehen
18.12.2014 11:46 Uhr von Rechtschreiber
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
15 gegen 3? Klingt nach Kulturbereicherung.
Kommentar ansehen
18.12.2014 11:49 Uhr von Phyra
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@Carnap
"Der einzige intelligente Patriotismus wäre die Zugehörigkeit zur Erde! "

was fuer ein schwachsinn, warum sollte man besonders patriotisch der erde gegenueber sein, heißt das fuer dich ist gewalt gegen schwarze nicht ok, aber gewalt gegen gruene? lächerliche aussage.
Kommentar ansehen
18.12.2014 12:02 Uhr von shadow#
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2014 12:08 Uhr von saber_
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
was haben alle gegen diese pegida menschen?


seit dem 2. weltkrieg wird alles rechte in deutschland im keim erstickt....

was keiner kapiert: wer die gesunde mitte will, der muss sich auch links und rechts abstuetzen ...


wenn jetzt alles rechte direkt verboten und verfolgt wird, dann kommt die rechte grenze ein wenig weiter zur mitte...


und das laeuft so weit bis eine neutrale meinung als rechts abgestempelt wird weil es einfach nichts geben darf was weiter rechts als die mitte ist...


ich waere froh wenn in deutschland der rechten meinung ein wenig mehr gehoer geschenkt werden wuerde...


und ich rede grade nicht von nazis die auslaender verpruegeln...sondern einfach von einer politisch rechten meinung! die gibt es in jedem anderen land der welt...nur hier wird drauf rumgetrampelt!



und was genau ist daran rechts wenn ich in deutschland die deutsche kultur behalten moechte... jetzt werden sogar krippenspiele und kreuze in klassenzimmern verboten damit sich keiner angegriffen fuehlt...


das ist ein wenig krank...weil wenn ich in die tuerkei komm, dann wird sich keiner bemuehen meine christlichen weltansichten durchzusetzen... und wehe mich stoerts wenn sich alle um 4 nachmittags auf ihren teppich knien und gen mekka beten...



wenn ich zu meinem nachbarn zu besuch bin und bei ihm im haus keine schuhe getragen werden, dann habe ich meine schuhe auszuziehen... soviel respekt gehoert dazu! genauso will ich dann auch das er meine sachen in meinem hause respektiert...


total simpel
Kommentar ansehen
18.12.2014 12:23 Uhr von dagi
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
da alle demonstraten der PEGIDA immer nazis sind sind dann alle gegendemonstranten salafisten ? bei 15 gegen 3 kommt es mir so vor !
Kommentar ansehen
18.12.2014 13:39 Uhr von Fabrizio
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2014 13:43 Uhr von UICC
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Man man man das Menschen die Angst vor Sachen haben die sie nicht verstehen immer gewaltätig werden müssen
Kommentar ansehen
18.12.2014 13:46 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Schon lustig hier...da werden einmal falsche Aufkleber aufgeklebt, kommen sie aus den Löchern und verurteilen diesen Vandalismus. Woanders wird dann gelacht und zugestimmt...jaja, wie hier wieder mit 2 verschiedenen Maßen gemessen wird.

..nich, dass ich Schlägereien, vor allem in solchen unfairen Verhältnissen, gut heißen würde. Wer weiß, was noch passiert wäre, wenn die Polizei nicht eingegriffen hätte. Von Tritten gegen den Kopf von Bewusstlosen hört man ja immer wieder...
Kommentar ansehen
18.12.2014 14:43 Uhr von borussenflut
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Das wäre Gesicht der Gegendemonstranten,
anti-demokratisch und intolerant.
Da entfernen zwei Kinder illegale Aufkleber die die
gesamte Stadt verschandeln und werden von
den sog Gutmenschen gnadenlos zusammen geschlagen.
Unfassbar, daß die Regierung, ARD und ZDF so
etwas noch unterstützen.
Wir haben 2014 und linke neo-stalinistische Horden regieren das Land.
Wäre die Polizei nicht dazu gekommen, hätte es wohl
die ersten Toten gegeben.
Den Nährboden dazu haben Presse und Politik in den
letzten Wochen bereitet.

[ nachträglich editiert von borussenflut ]
Kommentar ansehen
18.12.2014 15:21 Uhr von neueordnung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder kann seinen Kommentar über alles abgeben ...sich aufregen und Kritik üben. Wenn es den jenigen aber dann persönlich betrifft sieht es meist ganz anders aus.
Kommentar ansehen
18.12.2014 16:32 Uhr von Stray_Cat
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wird da bei uns gerade so ein Tumult gefördert, damit die Leute von TTIP, Ceta etc. abgelenkt werden?
Kommentar ansehen
18.12.2014 17:40 Uhr von borussenflut
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Für diese Gegendemonstranten besteht hier in
Deutschland ein rechtsfreier Raum.
Sie dürfen ihre Volksverhetzungen ungestraft
und durch Presse bzw. Regierung gefördert weiterhin propagieren.
Jeder Moscheeneubau und neue Konvertit zeigt
eindeutig, daß es eine zunehmende Islamisierung
gibt.
Da können die Gutmenschen auch noch soviel
rumluegen und die Tatsachen verdrehen.
Die politische Intoleranz gegenüber demokratisch anders
Denkenden mündet jetzt in der Gewalt gegen Kinder.
Aber das hat sich die Politik zuzuschreiben die dieses
Klima gefördert hat.

[ nachträglich editiert von borussenflut ]
Kommentar ansehen
18.12.2014 22:22 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man sich die gegendemonstranten anschaut, was findet man dort? in erster linie antifa-anhänger, punks, grüne und mitunter muslime.

ich selbst bin marxist und ich sage "scheiß antifa"! für mich ist das eine inländische terrororganisation, die es sich zur aufgabe gemacht hat, unter dem deckmantel des angeblichen antifaschismus, unruhe zu stiften und leute zu denunzieren und fertig zu machen. die antifa vertritt ganz sicher nicht die interessen des gewöhnlichen mannes. pfui!

solche leute wie sie heute in der antifa sind, waren selbst früher in der DDR und in der ehemaligen sowjetunion nicht gern gesehen und galten selbst dort als regime-gegner.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?