18.12.14 16:51 Uhr
 2.990
 

Forscher flippt über den Anblick eines seltenen Hais aus

Ein Forscher des National Geographic-Teams ließ eine Unterwasserkamera vor dem russischen Franz-Josef-Land, einer Inselgruppe im Nordpolarmeer, in 211 Meter Tiefe ab.

Drei Stunden lang beobachtete er die scheinbar leblose Unterwasserlandschaft. Plötzlich rüttelte es an der Kamera. Der kurz darauf überraschend erscheinende, selten beobachtete Grönlandhai ließ den Forscher seine Beherrschung verlieren.

Grönlandhaie sind noch weitgehend unerforscht und wurden bis jetzt noch nie so nahe am Nordpol gesichtet.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Hai, Anblick
Quelle: dailydot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2014 16:51 Uhr von montolui
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Einfach köstlich, wie der Forscher beim Anblick des Eishais ausflippt. Video in der Quelle oder hier:
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
19.12.2014 07:21 Uhr von BigWoRm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein namens GRÖNLANDhai zum erstenmal so nah am nordpol gesichtet?
wieso heißt das tier dann so?
Kommentar ansehen
19.12.2014 07:42 Uhr von Doloro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Über etwas ausflippen" hört sich bescheuert an.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?