17.12.14 21:05 Uhr
 573
 

Naturphänomen in Chile: Regenbogen über einer der trockensten Wüsten der Welt

Das Foto eines sehr selten vorkommenden Regenbogens über der Atacamawüste im Norden Chiles wurde von Armin Silber, einem Mitarbeiter der Europäischen Südsternwarte (ESO), aufgenommen.

Die trockene Luft und die Höhenlage von 5.000 Meter über dem Meeresspiegel machen die Wüste zu einem perfekten Ort zur Beobachtung von Sternen. Das größte Radioteleskop der Welt, das Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA), steht dort.

Die ESA bezeichnete das Naturereignis als einen willkommenen Hauch von Farbe in den ansonsten trostlosen und dunklen Nächten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Chile, Regenbogen, Naturphänomen
Quelle: businessinsider.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?