17.12.14 21:05 Uhr
 591
 

Naturphänomen in Chile: Regenbogen über einer der trockensten Wüsten der Welt

Das Foto eines sehr selten vorkommenden Regenbogens über der Atacamawüste im Norden Chiles wurde von Armin Silber, einem Mitarbeiter der Europäischen Südsternwarte (ESO), aufgenommen.

Die trockene Luft und die Höhenlage von 5.000 Meter über dem Meeresspiegel machen die Wüste zu einem perfekten Ort zur Beobachtung von Sternen. Das größte Radioteleskop der Welt, das Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA), steht dort.

Die ESA bezeichnete das Naturereignis als einen willkommenen Hauch von Farbe in den ansonsten trostlosen und dunklen Nächten.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Chile, Regenbogen, Naturphänomen
Quelle: businessinsider.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?