17.12.14 19:10 Uhr
 425
 

Tablet anstatt Malbuch: Auch Dreijährige sollen mit iPad und Co spielen

In anderen Ländern gehören Tabelt-PCs fast schon zur Grundaustattung in Schulen. Langfristig sollen sie die schweren und unkonfortablen Schulbücher ablösen.

Südkorea gilt als Vorreiter und will selbst Erstklässler mit Tablets ausstatten. Auch andere Länder planen diese Technologisierung der Schulen. Denn laut Studien sind Tablets in Schulen sinnvoller als Bücher. Selbst 3-Jährige sollen lieber zum Tablet greifen, als zum Buch.

Denn das Spielen und Lernen an Tablet-PCs vermittelt spielend Wissen. Durch die Interaktivität der Tablets sind Kleinkinder viel mehr motiviert etwas Neues zu erlernen. Ein weiterer Vorteil der Tablets gegenüber Büchern: die feinmotorischen Fähigkeiten werden am Touchscreen geschult.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPad, Tablet, Malbuch
Quelle: cafegelb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2014 19:53 Uhr von Rongen
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Bitte was ?
Kinder haben mit Fingermalfarben Buntstiften und bunter Kreide zu malen, und nicht auf so nen drecks Tablet.
Kommentar ansehen
17.12.2014 20:43 Uhr von RainerLenz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da kloppen se höchstens drauf rum ;)
Kommentar ansehen
17.12.2014 21:09 Uhr von LucasXXL