17.12.14 14:49 Uhr
 164
 

New York: Haustiere dürfen nicht mehr tätowiert oder gepierct werden

Der US-Bundesstaat New York hat ein Gesetz erlassen, wonach Haustiere nicht mehr tätowiert oder gepierct werden dürfen.

"Es ist Tierquälerei, so einfach ist das", begründete Gouverneur Andrew Cuomo das Verbot.

Wer gegen das neue Gesetz handelt, muss mit einer Geldstrafe von bis zu 200 Euro und bis zu 15 Tagen Haft rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: New York, Tier, York
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2014 23:40 Uhr von kobold2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in Deutschland ist das Vorschrift das Hunde tätowiert und gechipt werden

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?