17.12.14 14:13 Uhr
 136
 

Apple schließt Onlineshop wegen Wirtschaftskrise in Russland

Russland hat gerade mit einer massiven Wirtschaftskrise zu kämpfen und als erstes großes Unternehmen reagiert Apple nun darauf.

Der Konzern schloss seinen russischen Onlineshop und hat den Handel eingestellt.

Die extremen Schwankungen des Rubels seien nicht mehr hinnehmbar für das Geschäft, so Apple. Nachdem die Geräte in Russland auf einmal viel billiger als in Europa waren, deckten sich die Kunden damit massiv ein.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Russland, Apple, Wirtschaftskrise, Shop, Online-Shop
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?