17.12.14 11:48 Uhr
 740
 

Rückruf beim Nissan Qashqai: Anhängerkupplung kann abfallen

Der japanische Autobauer Nissan startet jetzt für seinen SUV Qashqai einen Rückruf. Für diesen nennt der Autobauer gleich zwei Gründe.

Zum einen müssen weltweit 205.788 Wagen wegen Problemen mit der Anhängerkupplung in die Werkstätten. Die kann nämlich wegen fehlerhafter Befestigung schlimmstenfalls einfach abfallen.

Zum anderen müssen weltweit 15.905 Fahrzeuge wegen Problemen an der Software der CVT-Automatik die Werkstätten ansteuern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Nissan, Anhänger, Nissan Qashqai, Kupplung
Quelle: autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2014 12:09 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Das Problem ist uns ebenso bei alten Tonbändern bekannt. Schlampige Schnittstellen mit Tesafilm reißen nach einigen Jahren.
Kommentar ansehen
18.12.2014 13:10 Uhr von tw309
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Ex fährt so einen Reiskocher. Ich wollte mir mal ein (nicht fahrbereites) Auto kaufen, da aber meiner keinen Haken hat, dachte ich, nehme mal den Quashqai. Gucke in die Papiere.... und denk ich steh im Wald. Die Karre darf grad mal 1400 an den Haken nehmen. Wenn ich da an alte Patrol-Zeiten denke, die durften 2500 ranhängen. Selbst mein oller 5er BMW darf mehr. Nur hat der (noch) keinen Haken.....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?