17.12.14 09:23 Uhr
 860
 

Chemnitz: Unbekannte schlagen mit einem Baseballschläger auf einen Blitzer ein

In Chemnitz haben unbekannte Täter ihren Frust an einer Geschwindigkeitsmessanlage ausgelassen. Sie schlugen mit einem Baseballschläger auf den Blitzer ein.

Den Schaden entdeckten Mitarbeiter der Stadt. Sie bemerkten die zerstörte Schutzscheibe des Blitzers.

Am Tatort wurde der untere Teil eines Arbeitsdrehstuhls sowie ein Baseballschläger gefunden. Der Blitzer blieb allerdings trotz der Attacke voll funktionsfähig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Blitzer, Unbekannte, Chemnitz, Baseballschläger
Quelle: sachsen-fernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant
Australien: Mann im Nationalpark von einem Riesenkrokodil angefallen und getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2014 10:02 Uhr von Mainzlmaennchen
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ossis... ^^

[ nachträglich editiert von Mainzlmaennchen ]
Kommentar ansehen
17.12.2014 10:08 Uhr von gugge01
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
…. muss ein Zugereister gewesen sein ………

Denn eigentlich verwenden wir in Chemnitz für derartige Arbeiten eine Spitzhacke.
Kommentar ansehen
17.12.2014 11:24 Uhr von yeah87
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Statt den einfach zu verkleben oder mit Grafit zu zusprühen

[ nachträglich editiert von yeah87 ]
Kommentar ansehen
17.12.2014 11:49 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann zwar verstehen, wenn welche zu solchen Maßnahmen greifen. Schließlich ist das Geblitze mittlerweile in den meisten Fällen nur Geldmacherei.
Aber blöd ist halt, dass wir alle mit den Steuergeldern den Ersatz bezahlen... und der kommt bestimmt, schließlich ist es für die Städte und Kommunen ein lohnendes Geschäft...
Wir bezahlen also doppelt für die Abzocke...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
Fußball: DFB bewirbt sich offiziell um EM 2024
Bundestag lehnt höhere Rente für ehemalige DDR-Bergleute ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?