17.12.14 09:06 Uhr
 2.992
 

Bielefeld: 33-Jähriger verhindert Überfall - er überwältigt den Räuber

In Bielefeld wurde ein Juweliergeschäft von einem maskierten Mann überfallen. Dieser bedrohte die Verkäuferinnen mit einer Schusswaffe.

Als der Räuber einen Augenblick unachtsam war, stürzte der 33-Jährige sich auf diesen, warf ihn zu Boden und konnte ihn solange in Schach halten bis die Polizei kam.

Die Polizei lobte die mutige Tat. Allerdings sollte man bei solchen Aktionen eher vorsichtig sein und sich nicht selber in Gefahr bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Überfall, Räuber, Bielefeld
Quelle: www1.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2014 09:19 Uhr von Knutscher
 
+17 | -20
 
ANZEIGEN
Bielefeld ?? Wie kann sowas passieren, wenn es die Stadt doch nicht gibt ?!?!?
Kommentar ansehen
17.12.2014 09:29 Uhr von m0u
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@Knutscher:
https://www.google.de/...!3m1!4b1!4m2!3m1!1s0x47ba3d11e19b19f3:0x4c3fb5726cc7c7ce

Bitte, gerne :)

@News: Mutig war es allemal, aber es wäre dennoch klüger gewesen, den Räuber fliehen zu lassen und die Polizei zu informieren, mit welchem Fluchtwagen er in welche Richtung unterwegs war, am besten mit dem Kennzeichen dazu.
Kommentar ansehen
17.12.2014 09:38 Uhr von Mathimon
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Und hat der Täter schon Anzeige wegen Körperverletzung gestellt?
Kommentar ansehen
17.12.2014 10:04 Uhr von alex070
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Zur Verteidigung von fremden, versichertem Eigentum sein Leben zu riskieren ist schon bemerkenswert.

Wäre die Verkäuferinnen allerdings wirklich in Gefahr gewesen ist diese Tat verständlicher.

[ nachträglich editiert von alex070 ]
Kommentar ansehen
17.12.2014 10:07 Uhr von shadow#
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
"Zur Verteidigung von fremden, versichertem Eigentum sein Leben zu riskieren ist schon bemerkenswert."

Bemerkenswert wie in "saublöd und absolut verantwortungslos"!
Kommentar ansehen
17.12.2014 11:06 Uhr von Astardis666
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@m0u: Das ist alles gefaked! Selbst Google macht da mit, bzw. ist manipuliert. Guckst Du hier: http://bv.bytos.de/

@Knutscher: Hab ich mich auch gefragt... ^^
Kommentar ansehen
17.12.2014 11:10 Uhr von Thomas66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Rigne
Für den Täter wird es aber nicht so schlimm, hatte bestimmt eine schwere Kindheit.
Kommentar ansehen
17.12.2014 12:02 Uhr von GottesBote
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Idioten, nur weil die Bundesregierung an Polizisten spart bzw. sparen will hat man das Propagandawort "Zivilcourage" geschaffen, damit jeder Hans Wurst einen auf Hilfssheriff spielen kann um sich dann abknallen und für eine Woche feiern zu lassen. Ich wäre schneller aus dieser Situation weg als der Räuber bis drei zählen kann. Es geht schließlich um MEIN Leben. Und auf die posthume Benennung einer Brücke nach mir kann ich verzichten.
Kommentar ansehen
17.12.2014 13:09 Uhr von alex070
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Kritikglobalisierer

"Falls der Räuber ein Deutscher ohne Hintergrund sein sollte und der 33-Jährige einen Hintergrund hätte, gäbe es jetzt bestimmt einen Preis für Zivilcourage. "

Falls das Wetter nicht so dunkel und regnerisch wäre gäbe es wohl jetzt Sommer.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Caitlyn Jenner kritisiert Trumps Transgender-Gesetz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?