17.12.14 09:04 Uhr
 1.326
 

Köln: Der Schokoladenhersteller Stollwerck verlagert seine Zentrale

Im nächsten Jahr wird sich der tief in Köln verwurzelte Schokoladenhersteller Stollwerck aus der Stadt zurückziehen und seine Zentrale verlagern.

Man will diese in Norderstedt bei Hamburg errichten. Grund dafür sind die gestiegenen Rohkosten und der unerbittliche Wettbewerb.

Stollwerck hat allen 130 Mitarbeitern Arbeitsplätze in Norderstedt in Aussicht gestellt.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Köln, Zentrale, Verlagerung, Stollwerck
Quelle: www1.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2014 09:08 Uhr von Komikerr
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
In Aussicht stellen und die Mitarbeiter tatsächlich übernehmen, sind 2 paar Schuhe.
Kommentar ansehen
17.12.2014 09:54 Uhr von tafkad
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Klar und sofern Sie sich ein Haus o.ä. gebaut haben, verkaufen Sie das natürlich und bauen sich nochmal ein neues...
Kommentar ansehen
17.12.2014 10:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Damit muss man heute - leider - leben.
Schon damals hat Eszet (bei mir um die Ecke) pleite gemacht und wurde von Stollwerck in Lizenz übernommen.

Ich habe auch dreimal den Arbeitsplatz wegen Konkurs des Arbeitgebers verloren. Wer einen sicheren Arbeitsplatz will, muss ihn sich selbst machen. Erst dann ist man sein eigener Herr. Das ist mein Fazit als Freiberufler.
Kommentar ansehen
17.12.2014 14:14 Uhr von Maedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tief verwurzelt wäre die Firma,wenn sie wirklich noch existent wäre.
Kommentar ansehen
17.12.2014 16:31 Uhr von fox.news
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht

als Freiberufler bist du doch genauso vom "Markt" abhängig. als ob das wirklich "sicherer" ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Appelle an FDP und SPD: Union möchte Neuwahlen verhindern
Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?