17.12.14 08:41 Uhr
 308
 

AfD steht Pegida-Bewegung offen und positiv gegenüber

Alexander Gauland, seines Zeichens Sprecher der umstrittenen Partei "AfD" hat sich nun positiv über die Pegida-Bewegung geäußert, die Dresden und ganz Deutschland in Atem hält. Er selbst war am vergangenen Montag in Dresden bei der Demonstration der Pegida-Anhänger dabei.

Er betont, dass er die Demonstranten nicht für ausländerfeindlich halte und stellte klar, dass hier keine Nazis in Nadelstreifen auf die Straße gehen. Er selbst kann nach eigener Aussage nicht nachvollziehen, wieso Pegida für eine Schande für Deutschland gehalten wird.

Gauland zeigte im Interview Verständnis für die Ängste der Pegida-Anhänger. Die Menschen seien nicht ausländerfeindlich, sondern hätten Angst, dass sich die Kultur Deutschlands durch Zuwanderung verändere. Ob Pegida und die AfD zusammen kommen, konnte er jedoch nicht beantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Bewegung, Pegida
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"
Umringt von Bergarbeitern: Donald Trump unterzeichnet Dekret zu Klimaschutzabbau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2014 08:46 Uhr von Rechthaberei
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Warum kommen eigentlich fast nur junge männliche "Asylanten"?
Warum ist es eine Schande gegen diese Mißwirtschaft zu protestieren?

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
17.12.2014 09:03 Uhr von TendenzRot
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2014 10:01 Uhr von shadow#
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Egal ob Rechte, Dummköpfe oder nur Uninformierte, Hauptsache Wählerstimmen!
Kommentar ansehen
17.12.2014 10:15 Uhr von alex070
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, die passen gut zusammen!
Kommentar ansehen
17.12.2014 10:56 Uhr von stitch
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Ich lese hier immer "in Atem hält". Bis jetzt wird nur das Tal der Ahnungslosen in Atem gehalten. Je weniger Informationen die Menschen über das Weltgeschehen haben oder verstehen können um so weiter rechts fühlen sie sich offenbar wohl...
Kommentar ansehen
17.12.2014 11:08 Uhr von Borgir