16.12.14 18:57 Uhr
 754
 

US-Präsidentschaftswahl 2016: Jeb Bush will kandidieren

Jeb Bush ist 61 Jahre alt, Republikaner und will nun das Beispiel seines Vaters und seines Bruders folgen: Er will US-Präsident werden. Er hat angekündigt, die Chancen für eine Kandidatur für die nächsten Präsidentenwahl ins Visier nehmen zu wollen.

Auf seiner Facebookseite teilte der Politiker mit, er werde genau prüfen, ob eine Möglichkeit bestehe, sich für die Präsidentschaftswahl zu bewerben. Auch will er sich in den nächsten Monaten mit den Bürgern im Land über das Thema unterhalten.

Um die Gespräche mit den Bürgern einfacher zu kanalisieren, will Jeb Bush im kommenden Januar die politische Organisation "Leadership PAC" gründen. Die Entscheidung für eine mögliche Kandidatur hat er beim letzten Thanksgiving-Fest mit seiner Familie getroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: US, Kandidatur, Präsidentschaftswahl, Jeb Bush
Quelle: zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2014 19:02 Uhr von Rheinnachrichten
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Das trifft sich gut. Da könnte sein älterer Bruder George ja die Wahlleitung machen. Hat auch 2000 schon gut geklappt.... :-)
Kommentar ansehen
16.12.2014 19:07 Uhr von Stray_Cat
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Da haben wir den Salat!

Und gleich den nächsten Folter-Fan.
Kommentar ansehen
16.12.2014 19:40 Uhr von yeah87
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Der tritte Krigsarsch auf dem weg zum Morden und Propaganda verbreiten damit das Volk brav für einen Bush stirbt
Kommentar ansehen
16.12.2014 19:45 Uhr von shane12627
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hoffe sehr, dass Hillary Clinton die Präsidentschaft erhält, da ich bedenke, dass am Ende Bill Clinton die Fäden in der Hand haben wird.
Schlimmer als Obama kann mit ihr sowieso nicht mehr werden.
Kommentar ansehen
16.12.2014 19:52 Uhr von Stray_Cat
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Dass sie die Fäden dem Bill überlässt, kann ich mir echt nicht vorstellen.

Auch nicht, dass sie sehr viel menschenfreundlicher ist als Bush.

Vor allem für Europa wird´s nix Gutes bringen, denn sie hat die Ukraine-Krise schon ganz zu Anfang dafür genutzt, Europa streng zu ermahnen, nun endlich amerikanische Fracking-Gas zu kaufen.

Muss mal schauen, ob ich das Video dazu katalogisiert habe. Wenn ja, liefere ich noch die URL nach.
Kommentar ansehen
16.12.2014 21:19 Uhr von FlatFlow
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dann steht der nächste Krieg wohl 2017/18 an ;-)
Kommentar ansehen
16.12.2014 21:39 Uhr von Misuke
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wer rottet diesen texanischen Drecksclan endlich aus
Kommentar ansehen
16.12.2014 22:19 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hillary und Bush werden vermutlich die beiden Präsidentschaftskandidaten für 2016 sein... und jetzt erzähl mir nochmal jemand, man hat als Wähler noch "eine Wahl", außer der, zwischen Pest und Cholera... egal wohin man in der Welt schaut, die Wahlen sind zu reinen Freakshows mutiert - ändern wird sich nichts, weil es scheißegal ist, wer am Ende gewinnt... das einzige was sich alle vier Jahre ändert sind Parteiname und die Darsteller der "Marionettentheater"... die korrupte, menschenverachtende, destruktive weil auf Gewinnmaximierung ausgelegte Politik wird diktiert von Zentralbanken und Konzernen. Wenn wir jetzt nichts dagegen unternehmen, dann werden wir bald in einer Diktatur aufwachen - und zwar in einer Weltdiktatur.

Das Zitat Horst Seehofers beschreibt es so wie es ist: "Diejenigen die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden...diejenigen die entscheiden, werden nicht gewählt"... es wird höchste Zeit, politische Systeme weltweit in Frage zu stellen...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
16.12.2014 23:44 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nice.. Die USA beginnen gerade sich zu fangen.. da kommt der nächste Bush der sie vor die Wand setzen wird. Am besten noch mit Sarah Palin als Vize.. quasi Dick und Doof.
Kommentar ansehen
17.12.2014 03:45 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Giebt es nicht schon genug Krieg?
Kommentar ansehen
17.12.2014 13:45 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Herzliches Beileid, USA

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?