16.12.14 18:02 Uhr
 1.746
 

Wetter: Kein Schnee in Sicht, stattdessen steigt die Temperatur auf 14 Grad

Zu Weihnachten wird es wohl in Deutschland keinen Schnee geben. Da hilft auch das Tief, das den Namen "Engel" trägt nichts.

"Engel" bringt zur Wochenmitte Regenwolken in den Westen und Nordwesten Deutschlands. Danach zieht das Tief weiter in den Südosten.

Am Donnerstag wird sich dann die milde Luft in ganz Deutschland durchsetzen, was zu Temperaturen bis zu 14 Grad führen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wetter, Schnee, Grad, Temperatur, Sicht
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2014 18:52 Uhr von Rheinnachrichten
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wetterbericht = Nachricht???
Uns scheint es sehr gut zu gehen....
Kommentar ansehen
16.12.2014 19:05 Uhr von yeah87
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wie sagt Gabriel wir sind noch lange von Kohlekraftwerken abhängig....
In 10 Jahren gehen wir an Weihnachten am See bräunen
Kommentar ansehen
16.12.2014 19:05 Uhr von blaupunkt123
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr gut. Schnee kostet doch nur.

Schneeräumen, Salz streuen, Straßen freihalten, weniger Versicherungsfälle durch weniger Unfälle usw...
Kommentar ansehen
16.12.2014 19:38 Uhr von internetdestroyer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Umso besser, fällt das Schneeschippen flach!
Kommentar ansehen
16.12.2014 20:39 Uhr von Katerle
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
brauch auch kein schnee
macht den weg zur arbeit um einiges einfacher und schont die nerven
Kommentar ansehen
17.12.2014 08:56 Uhr von silent_warior
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Letztes Jahr war es doch genau so und im Januar gibt es dann wieder eine ordentliche Kälte.

In einem Jahr gab es richtig viel Schnee, so dass man jeden Tag schippen musste und riesige Schneeberge in dem Bereich der Auffahrt lagen den man freihalten wollte.

Wenn es aber ein Jahr mal nicht richtig kalt wird, dann gibt es schon im Frühjahr Mückenschwärme die zur Plage werden und im Sommer kann man in manchen Gebieten dann kaum noch atmen und muss die Augen schließen.
(In der Stadt ist es natürlich nicht so schlimm da es dort keine Feuchtgebiete oder Gewässer gibt, sondern eher Beton und Asphalt.)
Kommentar ansehen
17.12.2014 09:11 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Informierte_Kreise:
Dann lass die ruhig mal drauf, die wirst du schon noch brauchen. Januar und Februar kann es durchaus noch ziemlich kalt werden, wäre nicht das erste mal so.
Kommentar ansehen
17.12.2014 12:17 Uhr von Kati_Lysator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön wäre es, hier bei mir hat es vorhin angefangen zu schneien, nix es wird wärmer. laut wetter app soll es in 15 min 14 grad hier sein. das wird nix.
Kommentar ansehen
17.12.2014 12:39 Uhr von GottesBote
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant dann zu sehen ob es januar und februar dann richtig kalt wird wie letztes Jahr.
Kommentar ansehen
17.12.2014 13:17 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...wäre interessant, wenn hier allmählich ein subtropisches Klima einkehrt...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?