16.12.14 09:18 Uhr
 610
 

Rohöl wird nicht für weltweite Rezession sorgen - Wachstum erwartet

Unter anderem hat auch das Forschungsinstitut Ifo ein starkes Wirtschaftswachstum für das Jahr 2015 in Höhe von 1,5 Prozent für Deutschland in Aussicht gestellt.

Damit hat der sinkende Rohöl-Preis nach ersten Einschätzungen doch schwächere Auswirkungen auf die Weltwirtschaft als bislang angenommen.

Das schlägt sich unter anderem in einem fluktuierenden US-Wirtschaft nieder, steigendem Wirtschaftswachstum in Europa und einem relativ als moderat einzustufenden Wachstum in China. Dazu kommt ein Beschäftigungszuwachs sowohl in Europa als auch in der USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Xonax
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wachstum, Rezession, Rohöl
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2014 09:18 Uhr von Xonax
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mit geeigneten Investitionen, einer Rückabsicherung der Schuldenlast durch die "Verbriefung" von Rohstoff-Vorkommen, also den Verkauf von Förder-Rechten auf diese und einer Gewinnbeteiligung, dessen Anteil in einen Staatsfond zurückgelegt wird, könnte dies für eine sichere Liquiditätslage im Markt sorgen.

Zudem müsste langsam der Leitzins angehoben werden, wie es bereits durch die USA und Groß-Britannien geplant ist, damit die Kaufkraft des Euros höher wird.
Kommentar ansehen
16.12.2014 09:27 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Rohöl wird nicht für weltweite Rezession sorgen" (Xonax)
Ich dachte schon, daß der Preis für eine tiefe Wirtschaftsdepression sorgen wird.
Kommentar ansehen
16.12.2014 09:34 Uhr von Xonax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genauso wie manche Ideen, kompletter Käse waren!

https://www.indiegogo.com/
Kommentar ansehen
16.12.2014 09:50 Uhr von KaiserackerSK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum auch? Was passiert bei fallen Ölpreisen? Die Ölkonzerne verdienen ein paar Millionen weniger, aber die restliche Industrie profitiert davon. Ölkonzerne verdienen so viel dass es sich für diese lohnt durch Anwaltschaaren Schlupflöcher die extra für sie von unserer Regierung gemacht wurden zu nutzen um so wenig Steuern wie möglich zu zahlen. Also ist der Steuerwegfall nur sehr gering. Mittelständische Unternehmen aber zahlen wirklich Steuern und da diese nun mehr Gewinne durch sinkende Unterhaltskosten machen wirkt sich das bestimmt auch auf die Steuereinnahmen aus. Auch ist es gut wenn nicht nur wenige Konzernbosse immer mehr Geld in den Taschen haben sondern wenn sich das Geld endlich mal ein wenig in der Masse verteilt. Das steigert auch die Kauflust. Bin mal gespannt ob auch irgendwann mal die Preise für Medikamente und Kosmetika etc. fallen. Diese profitieren ja auch ungemein vom sinkenden Ölpreis da es Grundstoffe für viele Industrien sind.
Kommentar ansehen
16.12.2014 10:09 Uhr von Xonax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor einigen Monaten hatte ich bereits zu sinkenden Strompreisen Stellung bezogen.... ;)
Kommentar ansehen
16.12.2014 14:27 Uhr von hasennase
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
venzuela, iran und russland werden allerdings pleite gehen.... ein schelm wer sich böses dabei denkt.
Kommentar ansehen
16.12.2014 15:56 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ hasennase und Zeitsprung2367:

Das ist aber keine Absicht und keiner profitiert davon.
Warum sollte jemand diese Länder ruinieren.(Ironie)
Kommentar ansehen
16.12.2014 19:09 Uhr von hasennase
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es war eine ganz clevere idee der russen den iran als erzfeind der saudis und golfstaaten zu unterstützen. kommt dann garnicht gut wenn man dann auf einmal auf die saudis angewiesen ist.
wenn venezuela mit sozialistischen unsinn es schafft trotz sagenhafter rohstoffvorkommen sich in die pleite zu wirtschaften sind 50% weniger einnahmen tödlich.
so bekommt jeder was er sich verdient hat.
Kommentar ansehen
16.12.2014 20:59 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hasennase:
"wenn venezuela mit sozialistischen unsinn es schafft trotz sagenhafter rohstoffvorkommen sich in die pleite zu wirtschaften "
Du weisst schon, dass die USA sehr viel dazu beigetragen haben.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?