16.12.14 09:10 Uhr
 691
 

Mainz: Künstlicher Weihnachtsbaum gestohlen - Nadeln überführen Diebe

Zwei junge Männer hatten am Mainzer Hauptbahnhof einen künstlichen Weihnachtsbaum entwendet. Die Anwohnerin eines Studentenwohnheims sah die beiden Männer, wie diese den Weihnachtsbaum mitsamt der Lichterkette durch die Straßen trugen

Die Zeugin alarmierte die Polizei. Die Ordnungshüter folgten der Spur der Kunstnadeln und trafen die Diebe in der Wohnung an.

Die Studenten erklärten der Polizei, dass sie den Baum nur für Fotos benutzen wollten. Die beiden Männer erhielten eine Standpauke der Beamten und mussten den Baum wieder zurückbringen.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Mainz, Weihnachtsbaum
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2014 10:36 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Deutsche Studenten klauen, 18-jährige fälschen Führerschein. Was ist nur mit der deutschen Jugend los?
Kommentar ansehen
16.12.2014 11:18 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gleich mit Lichterkette, krass.

Insgesamt aber schon auch witzig, zumal die Beamten da ja auch einigen Humor mitbrachten.

Kann mir das Ganze gut in einer Comedy-Show vorstellen...

Dass dieser bescheuerte Kunstbaum aber auch so genadelt hat! Schlechte Qualität!
Kommentar ansehen
16.12.2014 11:32 Uhr von Daffney
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Es heißt Winterbaum! (bald)
Kommentar ansehen
16.12.2014 12:04 Uhr von eisenkiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diebstal ist Diebstal und sollte mit einer Anzeige und mit keiner Standpauke enden!

Als Student sollte man schon die nötige Intelligenz aufbringen um zu wissen was man darf und was nicht. Sozialstunden oder Geldstrafe wären bei den beiden Vollpfosten einleuchtender gewesen als die Standpauke der Beamten.
Kommentar ansehen
16.12.2014 12:28 Uhr von Shortster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Daffney: Nee, Weihnachtsbaum ist ja eigentlich schon okay. Viel problematischer ist ja dieser sogenannte "Christ"-Baum. Sowas kommt auch bei mir nicht ins Haus ;-)
Kommentar ansehen
16.12.2014 12:29 Uhr von Frudd85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Daffney:

Häufige Wiederholung macht eine Falschmeldung nicht richtig.
Kommentar ansehen
17.12.2014 09:52 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Frudd85 - das mit der Falschmeldung ist bei @daffney noch nicht angekommen. Würde wohl auch das beschränkte Weltbild etwas zerstören. :)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?