16.12.14 08:47 Uhr
 2.243
 

Vergewaltigungsvorwürfe: Erstmals spricht Bill Cosbys Frau

Gegen den 77-jährigen Bill Cosby haben mehr als 20 Frauen schwere Vorwürfe erhoben, sie beschuldigen ihn der Vergewaltigung. Jetzt hat sich erstmals seine Frau zu Wort gemeldet.

Sie ist seit 50 Jahren mit ihm verheiratet, hält ihn für einen liebenswerten Mann und distanziert sich von der Person, die derzeit in den Medien dargestellt wird.

Sie kritisiert, dass die Medien den Frauen eine Plattform bieten, bevor ihre Geschichten überprüft worden sind. Weiter stellt sie die Frage, wer das eigentliche Opfer ist, die Frauen oder ihr Mann. Sie hält weiter zu ihm, trotz der negativen Presse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frau, Vorwurf, Bill Cosby
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Bill Cosby ist komplett erblindet
Sex-Vorwürfe: Bill Cosby erleidet erste Niederlage vor Gericht
Nackte Promis in Kanye-West-Clip zu sehen: Rihanna, Bill Cosby, Taylor Swift etc

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2014 10:01 Uhr von LhJ
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Ich kann mir gut vorstellen, das es alles Feminazis sind, die jetzt aufmukken. Es ist ja bekannt, das die sich gegenseitig Tipps geben, wie man eine Vergewaltigungsstory am besten und glaubhaftesten verkaufen kann. Ich glaube dem jedenfalls kein Wort ohne Beweise.
Kommentar ansehen
16.12.2014 10:06 Uhr von hede74
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Was mir komisch vorkommt, ist das das alles schon vor Jahrzehnten passiert sein soll. Und keiner hat vorher mal was gesagt? Erst jetzt, wo die Fälle alle verjährt sind und man nicht mehr vor Gericht aussagen muss, da kommen die an und wollen Geld. Das ist schon merkwürdig.
Kommentar ansehen
16.12.2014 10:34 Uhr von jschling
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
doch, vor 10-15 Jahren gab es disbezüglich schon 2-3 Untersuchungen gegen Cosby. Da man sich aussergerichtlich geeinigt hat mit den Frauen, kam es zu keinem Prozess.
Dass er freiwillig gezahlt hat kann man nun nicht im geringsten als Schuldeingeständnis sehen, sondern so is halt das Gerichtswesen in den USA. Rechnerisch war es für Cosby auf jedenfall sinnvoll damals zu zahlen, man sieht ja jetzt, 10-15 Jahre später und den erneuten Anschuldigungen, was ihn der öffentliche Prozess kostet.
Die Anzahl der Frauen ist schon extrem, sicherlich beweisst alleine das noch garnichts, aber... gibts einen vergleichbaren Fall mit soviel Trittbrettfahrern ?
Kommentar ansehen
16.12.2014 10:39 Uhr von soulicious
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Vergewaltigung ist die eine Sache - es gab und gibt aber auch immer Promi-Sternchen, die ganz gerne auch mal die Beine breit machen für einflussreiche Berühmtheiten, um selbst berufl. weiterzukommen. Und nach dem Spaß werden sie böse und erfinden eine Vergewaltigung, weil der Besteiger sich danach einen Dreck um sie schert. Auch wenn´s Jahrzehnte später ist und nur für eine primi Schlagzeile taugt.

Man weiß es nicht....
Kommentar ansehen
16.12.2014 10:47 Uhr von advicer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Unschuldige kommen zum Henker, Schuldigen passiert nichts, Beschuldigte zahlen weil sie ihre Ruhe wollen obwohl sie nichts verbrochen haben (oder doch?) und andere sind einfach nur in der Politik. Da soll man dann noch irgendwas glauben oder sich eine Meinung bilden..........
Ein tatsächliches Opfer hat es sicher nicht leicht.
Kommentar ansehen
16.12.2014 11:00 Uhr von faktkonkret
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
einmal öffentlich an den Pranger gestellt, hast du verloren, auch wenn hundertprozentig die Unschuld nachgewiesen ist.
Wenn du im öffentlichen Leben stehst, ist es ganz aus.
Des weiteren bist du danach erpressbar wenn mal in einer Beziehung was schief läuft. Ein normaler Flirt ist unmöglich vor lauter Angst es könnte eine Anzeige durch dein Verhalten geben.
Beruflich im sozialen Bereich ( Kindergarten, Lehrer, Ausbilder, Jugendorganisatoren usw. ) keine Chance mehr.
Desgleichen im öffentlichen Dienst oder Beamter.
Trittbretfahrer sehen eine Chance sich zu bereichern.
Das berufliche und familäre Leben auch der Angehörigen ist für immer zerstört, obwohl keine Schuld besteht.
Meine Meinung ist, alle die jemanden eine Straftat bewusst unterstellen, das selbe Strafmaß erhalten wie bei einem schuldigen Straftäter, zusätzlich eine lebenslanger Entschädigung.
Früher war es Hexenjagd, bei den Nazis reichte auch eine Anschuldigung bereits aus ohne Beweise, und jetzt sind es die sexuellen Vorwürfe.
Ironie: da sind die Islamisten in solchen Fällen wohl etwas voraus :)
Kommentar ansehen
16.12.2014 11:52 Uhr von faktkonkret
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nebenbei nicht zu vergessen das Drogenkonsum usw. in dieser Zeit und teilweise auch heute in der Schauspielerwelt ganz normal und In ist. Wer sich freiwillig in dieser Welt bewegt und mitmacht aus Feierlaune oder einfach dabei sein will, sich zu repräsentieren usw. und dann nach Jahren behauptet, ich war halt in einer Ausnahmedrogenzustandsituation genau wie mein Beschuldigter.
Jeder weis, dass sich damals viele Schauspielerinnen hoch gebumst haben.
Nenne mir jemanden der anzeigenden Personen die niemals in ihrem Leben freiwillig Drogen genommen haben.
Ein anderes Beispiel um dies zu verdeutlichen:
im Bordell:
gib mir ein Sekt aus für 100,-- Euro und ich mache Sex mit dir.
Faktdanach: wurde mit Sekt betäubt, bin willenlos geworden trotz Zustimmung von mir die aber nicht im Vollbesitz meiner geistigen Fähigkeitkeiten war. ( wegen des Rauschmittelles Sekt )
Kommentar ansehen
16.12.2014 12:04 Uhr von faktkonkret
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nur noch ein kleiner alter Spruch:
Zeige mir mit wem du dich umgibst und ich weiß wer du bist.
Kommentar ansehen
16.12.2014 12:27 Uhr von faktkonkret
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Minuspunkt auf einen alten Spruch?

kleiner Feigling einfach mal eine Begründung abgeben.
Mit etwas Hirne und Verstand könntest du es schaffen.
Wieviel Jahre brauchst du noch?

Feigling erkläre dich hier.

Nein du bist ein Feigling.
Kommentar ansehen
17.12.2014 10:20 Uhr von faktkonkret
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Flaming

ko tropfen vor 30 Jahren ?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Bill Cosby ist komplett erblindet
Sex-Vorwürfe: Bill Cosby erleidet erste Niederlage vor Gericht
Nackte Promis in Kanye-West-Clip zu sehen: Rihanna, Bill Cosby, Taylor Swift etc


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?