16.12.14 08:33 Uhr
 1.092
 

Nehren: Explosion in Schule - 13 Kinder in Klinik eingeliefert

Im Chemiesaal einer Realschule in Nehren (Kreis Tübingen) kam es am Montag um 10:30 Uhr zu einer Verpuffung. Zu dem Zeitpunkt befanden sich allerdings keine Schüler und Lehrer in dem Raum.

Ein angrenzendes Klassenzimmer und Flur wurde durch die Druckwelle beschädigt. Durch herunterfallende Deckenverkleidung wurde eine Schülerin am Kopf verletzt. Vorsorglich wurden auch 13 Kinder wegen Verdacht auf Knalltrauma in eine Tübinger Klinik eingeliefert.

Laut Ermittlung kamen im Chemiesaal Bunsenbrenner im Unterricht zuvor zum Einsatz. Nach Schätzungen könnte sich der Schaden auf 100.000 Euro belaufen. Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 36 Mann vor Ort. Die Schule wurde nicht geräumt. Ermittlungen wurden vom Kriminalkommissariat Tübingen aufgenommen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Explosion, Klinik, 13
Quelle: tuepps.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2014 09:14 Uhr von KaiserackerSK
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Blöde Kommentare bin ich ja gewöhnt aber einen solchen Schwachsinn habe ich lange nicht mehr gelesen. Selbst wenn es ironisch gemeint sein sollte.

Nachlässiger Lehrer würde ich sagen. Der Umgang mit Chemikalien muss gelernt sein und man sollte sich immer über die Risiken im Klaren sein. Ich denke da fehlt alles an unseren Schulen. In der Industrie und der Forschung muss jeder Arbeitsplatz eine Gefährdungsbewertung mitmachen nur an Schulen ist dies nicht nötig. Auch denke ich nicht dass Schüler schon einmal etwas von Gefahrenblättern gehört haben. Der Umgang mit Chemikalien in Schulen ist größtenteils Unverantwortlich und das Gefahrenpotenzial höher als man denkt.
In meiner Ausbildung im Labor haben wir mal die Schränke durchsucht und geschaut was dort alles noch für Substanzen zu finden sind. Vom Aufräumen hielten unsere Lehrer schon nicht viel warum sollte sich das geändert haben.
Kommentar ansehen
16.12.2014 10:37 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Crushial_Fan - mit all dem Dir gebührenden Respekt - Du hast echt den Schuß nicht gehört und solltest Dich mal untersuchen lassen.
Kommentar ansehen
17.12.2014 09:48 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Ranbonetti - mit allem Dir gebührenden Respekt - der so ziemlich unter 0 liegt: Du hast nicht nur den Schuß nicht gehört, und den Rest spar ich mir.

Muss man jetzt auch noch für andere denken? Wenn es ein Zeichen gegeben hätte das Ironie erkennen lässt (Smilies, doppelter Zirkumflex usw.) dann hättest Du sicherlich recht gehabt. Aber ohne derartige Zeichen kann man es nun mal so oder so verstehen.

Weisst Du eigentlich das Heinrich Heine (kennst Du den, schon mal gehört den Namen) bereit die Einführung eines Ironiezeichens gefordert hat? Kennst Du das point d’ironie vom Schriftsteller Alcanter de Brahm?

Also erzähle mir gefälligst nicht was ich als Ironie zu verstehen habe wenn keinerlei Zeichen einer Ironie erkenntlich sind.

Und ich hab es schon oft gesagt: das Heranziehen des Nicks als Argument ist so selten dämlich das es schon nicht mehr feierlich ist.

:) ^^ oder ganz verständlich nur für Dich /Ironie off/

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?