15.12.14 21:19 Uhr
 432
 

Fußball/3. Liga: Spiel Dresden gegen Erfurt wird zum Geisterspiel erklärt

Der Deutsche Fußballbund hat Dynamo Dresden zu einem Geisterspiel verdonnert. Die Partie am 7. Februar findet dann ohne Zuschauer statt. Am 29. November hatten Dresdener Fans im Spiel in Rostock durch das Abfeuern von Feuerwerkskörpern für eine mehrminütige Unterbrechung gesorgt.

Ausschlaggebend war auch, dass gegen Bewährungsauflagen verstoßen wurde. So ist es vorgesehen, dass die Zuschauerbereiche nicht benutzt werden dürfen. Dresden trifft diese Entscheidung finanziell sehr hart, während sich die Erfurter Fans ausgeschlossen fühlen dürften.

Die Fans beider Mannschaften brauchen jedoch nicht auf das Spiel zu verzichten, denn dieses wird vom MDR live übertragen. Für Dynamo Dresden ist es nicht das erste Geisterspiel. Im März 2012 wurde gegen den FC Ingolstadt ebenfalls vor leeren Rängen gespielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Liga, Dresden, Erfurt, Geisterspiel
Quelle: mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen
Radsport: Ex-Profi Michael Rasmussen glaubt an umfassendes Doping bei Tour de France

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 21:29 Uhr von Holzmichel
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das haben sich die Dresdner Krawallos und Problemos doch alles selber zuzuschreiben!!!

[ nachträglich editiert von Holzmichel ]
Kommentar ansehen
15.12.2014 21:57 Uhr von Pr1nZ_iVe
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Strafen treffen halt leider immer nur die Falschen.
Der Pöbel besucht einfach irgendein anderes Spiel um aufzumucken. Die finden immer einen Grund.

Entweder ist es ein "befreundeter Verein" oder sie unterstützen sonst wen nur weil es gegen ihrer vielen selbsternannten Feinde geht.
Kommentar ansehen
16.12.2014 00:09 Uhr von fraro
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch nicht schlecht: warum soll man sich (vermutlich) im Februar im Stadion einen abfrieren, wenn das Spiel live im TV gesendet wird ;-)
Kommentar ansehen
16.12.2014 12:51 Uhr von derlausitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal schauen, wie Schalke und Kölln wegen der vorsätzlichen Körperverletzung sanktioniert werden.
Das ist halt der Unterschied: Während es in Dresden der ganze Verein ist, sind es links der Elbe vereinzelte Kriminelle.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?