15.12.14 19:38 Uhr
 266
 

Öl- und Gaspreise geben weiter nach

An der Rohstoffbörse Nymex in New York gab der Ölpreis zum Start in die neue Handelswoche weiter nach.

So kostete zuletzt ein Barrel Rohöl (Februar-Kontrakt) 56,77 US-Dollar. Das waren 2,26 Prozent weniger als zum Ende der vergangenen Woche.

Auch der Preis für Gas (Januar-Kontrakt) gab nach. Hier ging es um 1,57 Prozent auf 3,736 US-Dollar per Million BTU nach unten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Öl, Gas, Ölmarkt
Quelle: de.investing.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 20:09 Uhr von yeah87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich tank erst wieder wenn der diesel 1 euro kostet also sonntag
Gestern wars 1, 13
Kommentar ansehen
15.12.2014 21:53 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So viel weiter nach unten wird der Ölpreis nicht mehr gehen, aber ein bißchen was ist sicher noch drin. Da die OPEC keine Reduktion der Fördermengen beschlossen hat, war ja abzusehen, daß der Preis sinkt. Wobei dieser Preisverfall sicher nicht dem Umstand geschuldet ist, daß plötzlich kein Öl mehr gebraucht wird. So wie der Preis fiel, so wird er auch wieder steigen. In weniger Monaten wird er wieder bei über 100 Dollar liegen. Wohl dem, der den richtigen Ein- und Ausstieg erwischt. :)
Kommentar ansehen
15.12.2014 22:54 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sehe den Preis bei 42 US$.
Dann ab Ende Januar bis Mitte Februar stagniert der Preis.
Und dann geht er ganz langsam nach oben.

Ist übrigens auch für Kleinanleger interessant!
Kommentar ansehen
16.12.2014 20:00 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eines ist sicher, und zwar todsicher: Der Preis wird wieder steigen und zwar ganz locker auf das Doppelte. Anstatt zu warten, bis das Geld auf der Bank, sofern man überhaupt noch welches hat, weniger und weniger wert wird, kann man damit auch mit Öl spekulieren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?