15.12.14 18:38 Uhr
 514
 

Sexismus bei Sony? Jennifer Lawrence verdiente bei Film weniger als männliche Kollegen

Hacker haben vor Kurzem von der Filmproduktionsfirma Sony Pictures viele Daten gestohlen, die nun nach und nach veröffentlicht werden (ShortNews berichtete). Nun kamen Gehaltdetails ans Licht, die Sony in einem sexistischen Licht dastehen lassen.

So hatte Schauspielerin Jennifer Lawrence für ihre Rolle in dem Film "American Hustle" weniger verdient als ihre männlichen Kollegen Bradley Cooper und Christian Bale, obwohl Lawrence den größten Bekanntheitsgrad in der Besetzung hatte.

Aus einem anderen Dokument geht hervor, dass Frauen bei Sony generell weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen, die denselben Job ausüben. Auch ist unter den 17 Topverdienern bei Sony nur eine Frau dabei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Sony, Gehalt, Hack, Sexismus, Gleichberechtigung, Jennifer Lawrence
Quelle: thedailybeast.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jennifer Lawrence angeblich wegen Drogen- und Alkoholproblemen in Entzugsklinik
Gewalt gegen Frauen: Fox entschuldigt sich für sexistisches "X-Men"-Poster
Eng und durchsichtig: Jennifer Lawrence zeigt aus Versehen ihren Busen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 18:45 Uhr von ZzaiH
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hmm also das lawrence bekannter als bale sein soll würde ich doch bestreiten wollen...

und es ist kein sony-only-problem -> generell ist es in hollywood so dass männlich stars mehr verdienen als weibliche - guckt euch nur mal zum jahresende das ranking wer wieviel verdient hat an...
Kommentar ansehen
15.12.2014 18:47 Uhr von Azureon
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Und sie ist auch die mit dem geringsten Talent.
Kommentar ansehen
15.12.2014 19:13 Uhr von Shifter
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich denke mit Bekanntheit ist hier was anderes gemeint, eine Lawrence bringt mit Sicherheit mehr Leute ins Kino als ein Cooper oder Bale. Nicht weil sie besser ist sondern weil Ihr Publikum jünger ist und damit viel mehr Geld generiert.
Das Sony und auch alle anderen Filmkonzerne oder auch TV Sender Frauen gegenüber extrem geizig sind ist aber ja auch nix neues, da sitzen Scheintote in den jeweiligen Gremien die Frauen alle als Küchenhilfe sehen
Kommentar ansehen
15.12.2014 22:25 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Christian Bale und Bradley Cooper sind Superstars und schwer in, da wird man denen eben mehr zahlen. Man hätte auch Kristen Stewart mehr bezahlt, als Frau Lawrence.
Kommentar ansehen
15.12.2014 23:15 Uhr von Winneh
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns um Jobs bei der Müllabfuhr, im Bauwesen oder bei ähnlich "dreckigen" Berufen geht ist das alles halb so wild.
Sobalds aber um die Office- oder populären Jobs geht, ist das geschrei nach Gleichberechtigung gross. Woher das wohl kommt?
Kommentar ansehen
16.12.2014 11:08 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich bezweifle einfach einmal, dass Christian Bale, ein Oscar-Preisträger, weniger bekannt als Jennifer Lawrence ist, alleine wegen Equilibrium, American Psycho, Dark Knight usw.

Dann hat die gute Dame eben schlecht über ihr Gehalt verhandelt, Pech gehabt, da ist sie nicht die erste.
Kommentar ansehen
18.12.2014 12:28 Uhr von KaiserackerSK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Länder andere Sitten.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jennifer Lawrence angeblich wegen Drogen- und Alkoholproblemen in Entzugsklinik
Gewalt gegen Frauen: Fox entschuldigt sich für sexistisches "X-Men"-Poster
Eng und durchsichtig: Jennifer Lawrence zeigt aus Versehen ihren Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?