15.12.14 15:15 Uhr
 7.703
 

"Tie Fighter" auf der A3 abgestürzt: Sky zeigt Promotion-Video

In den sozialen Netzwerken wird derzeit ein Video geteilt, dass einen abgestürzten "Tie Fighter" auf der Bundesautobahn A3 zeigt. Ein Warnschild weist auf die Gefahrensituation hin. Auf der linken Spur liegt dann ein zerbrochener "Tie Fighter", davor stehen zwei Stormtrooper mit gelben Warnwesten.

Das Video wurde von einer Dashcam aus einem vorbeifahrenden Auto aufgenommen. Allerdings wird schnell klar, dass etwas in diesem Video nicht ganz in Ordnung ist.

Es handelt sich dabei um ein Werbevideo des Privatsenders Sky. Die Beschreibung auf dem zugehörigen Facebook Post lautet: "Achtung: Ungesicherte Absturzstelle auf der A3. Bitte fahren Sie rechts und überholen Sie nicht!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Video, Sky, Promotion
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 15:20 Uhr von blade31
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
"Allerdings wird schnell klar, dass etwas in diesem Video nicht ganz in Ordnung ist. "

Ja seit wann fliegen Sturmtruppen Tie Fighter und selbst wenn würde nur eine Person reinpassen...
Kommentar ansehen
15.12.2014 15:41 Uhr von gugge01
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Klarer Fall, im Nebel den FAM nicht gefunden und die Autobahn mit der Landebahn verwechselt.

Zu den Beiden Sturmtrupplern ist löblich zu erwähnen dass die sich an de STVO gehalten haben und ihren AT-Läufer hinter der Leitplanke geparkt haben. Denn die Autobahn ist nur für KFz mit Achsen Rädern und maximal Ketten zugelassen. Von Schreitzeugen steht dort nichts!
Kommentar ansehen
15.12.2014 15:43 Uhr von Destkal
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
fake, denn in deutschland gibt es gar kein schnee!
Kommentar ansehen
15.12.2014 15:56 Uhr von Carangano
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hatten die vorher Maut bezahlt.
Kommentar ansehen
15.12.2014 16:20 Uhr von atrocity
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man könnte es auch am Lukasfilm Copyright unten im Video erkennen ;-)
Kommentar ansehen
15.12.2014 16:27 Uhr von Renshy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
sehr gut gemacht! mehr davon bitte (:
Kommentar ansehen
15.12.2014 16:43 Uhr von Djerun
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
lol news über ein promo-video für eine aktion eines tv-senders nachdem diese aktion ausgelaufen ist?
Kommentar ansehen
15.12.2014 17:33 Uhr von hellboy13
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Voll bescheuert!
Kommentar ansehen
15.12.2014 17:45 Uhr von JustMe27
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Imperiale Piloten taugen halt nix. Nem Rebellen wär das nie passiert!
Kommentar ansehen
15.12.2014 18:50 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
n24 ist mal wieder ganz flott gewesen....
Kommentar ansehen
15.12.2014 19:32 Uhr von Spiderboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cooles Video, Ideen muss man halt haben, dann klappts auch mit der Werbung ...
Kommentar ansehen
15.12.2014 20:44 Uhr von BerndLauert
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
und was ist nun ein "Tie Fighter"`?
Kommentar ansehen
15.12.2014 21:59 Uhr von MrFloppy89
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich Mühe gibt, kann Werbung auch ansprechend sein.
Kommentar ansehen
17.12.2014 13:25 Uhr von Cyphox2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ BerndLauert

kampfflugzeug in krawattenform

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?