15.12.14 15:05 Uhr
 3.292
 

USA: Vermisst geglaubte Katze harrte 36 Tage ohne Essen in Umzugskarton aus

Eine kuriose Überraschung erlebte nun eine Familie, die nach einem Umzug ihre Katze vermisste. Sie hatten schon gepackt als sie plötzlich bemerkten, dass das geliebte Tier verschwunden war. Obwohl sie noch 3 Tage warteten, tauchte Katze "Mee Moowe" nicht mehr auf.

Schweren Herzens verabschiedeten sie sich von der alten Heimat und zogen um, ohne die Katze. Einen Monat nach dem Umzug, als gerade die Umzugskartons per Fracht geliefert wurden, kam die große Überraschung.

Zunächst hörte die Katzenbesitzerin nur ein klägliches "Miau" und konnte es nicht glauben. Doch dann schaute sie nach und entdeckte das geliebte Tier in einem versiegelten Karton. Dort harrte es ganze 36 Tage aus, ohne Essen und ohne Trinken. Die Katze ist abgemagert, aber wohlauf.


WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Essen, Katze, ohne, Vermisst
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 15:09 Uhr von blade31
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Ja genau 36 Tage ohne Essen und Trinken...
Kommentar ansehen
15.12.2014 16:06 Uhr von Atze2
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Katzen sind zäh, so schnell haut die nix um.

Aber 36 Tage in einem Karton? Meine würde innerhalb von 36 Minuten den Karton zerlegen. Und ich käme auch nicht auf die Idee meine Katze in nen Karton zu stecken.
Kommentar ansehen
15.12.2014 22:13 Uhr von conny6864
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder Katzenbesitzer weiß, daß sich Katzen gern in Kartons legen..........
Kommentar ansehen
16.12.2014 08:33 Uhr von Hallominator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie fett muss die Katze vorher gewesen sein, um auch nur den Hauch einer Chance zu haben, fünf Wochen (und einen Tag) zu überleben? Sorry, aber daran glaube ich nicht.
Auch wieder diese Unsitte, sofort zur Bild zu rennen, statt sich zu freuen, dass die Katze noch lebt. Einfach widerlich.
Kommentar ansehen
16.12.2014 12:42 Uhr von silent_warior
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das bezweifle ich, da eine Katze ohne Flüssigkeit auch einfach dehydriert.
Kommentar ansehen
19.12.2014 14:21 Uhr von WalterJoergLangbein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falls die Meldung stimmen sollte... Die Katze harrte nicht aus, sie war eingesperrt. Ausharren ist ein freiwilliger Akt. Wer gefangen ist und nicht weg kann, der haart nicht aus...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?