15.12.14 14:28 Uhr
 654
 

Pegida-Diskussion: Günther Jauch lässt AfD-Chef Bernd Lucke auflaufen

In der ARD-Talkshow von Günther Jauch ging es um das Thema Pegida und deren Angst vor einer vermeintlichen Islamisierung des Abendlandes.

Zu Gast war auch AfD-Chef Bernd Lucke, der die Bewegung im Vorfeld als "legitim" bezeichnet hatte, dies aber in der Sendung nun bestritt.

Jauch ließ daraufhin ein Facebook-Zitat Luckes einblenden, in dem dies genauso steht. "Eins zu null für Sie, Herr Jauch", musste Lucke schließlich einräumen, es folgte jedoch ein obligatorisches "Aber...", denn Facebook betreue seine Mitarbeiter und er habe darüber nicht die volle Kontrolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, AfD, Diskussion, Günther Jauch, Pegida, Bernd Lucke, Lucke
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"
Günther Jauch bekommt eine weitere Quiz-Show bei RTL