15.12.14 14:27 Uhr
 388
 

Sydney: Uber erhöht wegen Geiselnahme seine Tarife extrem

In Sydney hält derzeit ein Geiselnehmer die Einwohner in Atem und der Fahrdienst Uber nutzt diese Lage zu seinen Gunsten.

Uber erhöhte die Preise nun extrem und verlangt für Flughafenfahrten statt 40 Euro nun etwa 122 Euro.

Australier zeigen sich über dieses Verhalten empört und nach einem extremen Shitstorm nahm Uber die Tariferhöhung nun zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geiselnahme, Sydney, Uber
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 14:28 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Shitstorm....hihi

Uber, so kann man sich auch selbst wieder demontieren...
Wie begründet Uber das? Das Cafe liegt im Herzen von Sydney, warum sind dann Fahrten zum Flughafen teurer?
Müssen die Uberfahrer alle an dem Cafe vorbei, oder wie?

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?