15.12.14 14:24 Uhr
 327
 

Anti-Piraterie-Spot mit Morgan Freeman: "Filmpiraten haben kleine Penisse"

Den Bloggern von "TorrentFreak" sind offenbar ein paar Skripte für kommende Anti-Piraterie-Spots einiger Filmstudios zugespielt worden.

In einem Spot soll Morgan Freeman gegen die illegalen Downloads wettern und darin Drastisches sagen.

Wer illegal Filme herunterlädt, habe einen "kleinen, nutzlosen Penis und sollte sich schämen am Leben zu sein", heißt es in dem Skript.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spot, Piraterie, Morgan Freeman, Morgan
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell
Morgan Freeman übersteht Notlandung
Riesiger Flop: Morgan Freeman - Film "Momentum" spielt in England nur 70 Euro ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 14:27 Uhr von TinFoilHead
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wer illegal Filme herunterlädt, habe einen "kleinen, nutzlosen Penis und sollte sich schämen am Leben zu sein"...

...sagte der Multimillionär....
Kommentar ansehen
15.12.2014 14:32 Uhr von Komikerr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer erwischt wird, sollte gleich an die Wand gestellt werden oder wie soll ich das verstehen?

Der alte Mann sollte mal lieber die Klappe halten.


Diese Äusserung geht auf keine Kuhhaut.
Kommentar ansehen
15.12.2014 15:14 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorposter
jaja, newslesen ist schwer

"Skripte für kommende Anti-Piraterie-Spots"
"heißt es in dem Skript."

ob die filme kommen, ob freeman die rolle uebernimmt, oder ob ihr ueberhaupt etwas gehirn im kopf habt steht offensichtlich alles noch nicht fest :)
Kommentar ansehen
15.12.2014 15:47 Uhr von Justin.tv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja läuft nicht so für die filmmafia

nach denen soll man erst ins kino
danach blu-ray/dvd kaufen
zum schluss im fernsehen mit viel werbung schauen

bei einem guten film wird allein mit kino viel mehr als produktionskosten eingenommen

guardians of the galaxy:
spielte allein in den ersten drei Monaten über 750 millionen us-dollar ein
hatte aber nur produktionskosten von ca. 170 millionen us-dollar
Kommentar ansehen
27.11.2015 16:39 Uhr von jupiter_0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi, er hat Penis gesagt........... :)

Man muss nur wissen welchen " Knopf " man bei einer Frau drücken muß. Dann reicht auch ein kleiner Penis...

;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell
Morgan Freeman übersteht Notlandung
Riesiger Flop: Morgan Freeman - Film "Momentum" spielt in England nur 70 Euro ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?