15.12.14 14:18 Uhr
 1.512
 

Italien: Pfarrer installiert wegen nervigen Handys Störsender in Kirche

EIn Pfarrer in Neapel hatte es satt, dass während seines Gottesdienstes immer wieder Handys klingelten und schritt selbst zur Tat.

Nach dem Motto "Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott", installierte er einen Störsender, so dass die Mobiltelefone in seiner Kirche nicht mehr funktionierten.

Geschäftsleute beschweren sich nun, dass auch um die Kirche herum Tablets, Handys und Bankkarten gestört sind, was die Kirche bestreitet: "Das stimmt nicht, die Störungen gibt es nur in der Kirche, nicht drumherum".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Italien, Kirche, Pfarrer, Störsender
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"
China: Edelsteinschmuggel - Mann packt 1.000 Diamanten in seinen Schuh

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 14:22 Uhr von GulfWars
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich gut mit dem Störsender.

Die ganzen Idioten die ihr Handy nicht ausschalten können nerven immer. Egal wo! Ob Restaurant oder Kino, Handy gehört aus!
Kommentar ansehen
15.12.2014 14:26 Uhr von shadow#
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
"...die Störungen gibt es nur in der Kirche, nicht drumherum."
Die magische Funkgrenze Gottes, ist klar...
Kommentar ansehen
15.12.2014 15:17 Uhr von GroundHound
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Selber schuld, wer in eine Kirche geht.
Kommentar ansehen
15.12.2014 18:01 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt´s in Frankreich auch in Theatern und Kinos.

In der Schweiz kann man auch privat Störsender kaufen, um Ruhe zu haben, wenn man beispielsweise Bahn fährt.
Kommentar ansehen
16.12.2014 01:59 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig weil Gott alles an den Mauer aufhält weil Handystrahlen unchristlich sind.

In Deutschland wäre das Ding sehr schnell ab.
Kommentar ansehen
18.12.2014 09:44 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sag_mir_Quando_sag:
Ein mobiler Störsender?
Diese sind aber in Deutschland leider verboten... (man darf die Dinger zwar kaufen, aber nicht einsetzen).
Oder gibt es da eine Möglichkeit, die ich nicht kenne?

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
18.12.2014 09:46 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@omar

Nein die sind zurecht verboten

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?