15.12.14 11:54 Uhr
 561
 

Israel: Archäologen finden ältesten Hinweis auf menschliche Nutzung des Feuers

Israelische Archäologen haben den angeblich ältesten Beweis für die kontrollierte menschliche Nutzung des Feuers gefunden. In der Tabun-Höhle fanden die Wissenschaftler Feuersteinreste, welche Brandspuren aufwiesen. Die Höhle wurde seit mehr als 500.000 Jahr von Menschen genutzt.

Die Steinwerkzeuge wurden in einer Schicht gefunden, die ein Alter von ca. 350.000 Jahren hat. In älteren Schichten gibt es nur wenige Brandspuren, in jüngeren Schichten treten sie in großer Menge auf. Der aktuelle Fund stützt die Theorie, dass in Europa Feuer seit gut 400.000 Jahren genutzt wird.

Andere Forscher, wie Richard Wrangham aus Harvard, sind jedoch der Ansicht, dass der Mensch das Feuer bereits seit gut zwei Millionen Jahren benutzt und dass die Nutzung erheblichen Einfluss auf die Evolution hatte. Dadurch dass die Nehrung gekocht werden konnte, schrumpften Zähne und Gedärme.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Israel, Evolution, Hinweis, Nutzung
Quelle: archaeologynewsnetwork.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 12:51 Uhr von brycer
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@Rigne:
Aber sicher doch!
Irgendwo her mussten sie ja Licht bekommen, als sie die Erde erschaffen haben - in der Hinterhofgarage von Ankara. ;-P

Außerdem haben die Moslems das Feuer nicht entdeckt - sie haben es erfunden! ;-D
Kommentar ansehen
15.12.2014 15:16 Uhr von Phyra
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
diese ironie, wenn man dann noch bedenkt, dass selbst indien mehr nobelpreistraeger als die tuerkei hat... oh je
Kommentar ansehen
16.12.2014 10:50 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"diese ironie, wenn man dann noch bedenkt, dass selbst indien mehr nobelpreistraeger als die tuerkei hat... oh je"

Co-co-co-combobreaker!

So viel schöne Ironie und dann so ein Griff ins Klo. Du vergleichst die Türkei mit einem Land, dessen Bevölkerung um den Faktor 17 größer ist. Indien hat acht Nobelpreise und die Türkei einen, somit hat die Türkei mehr als doppelt so viele Nobelpreise pro Kopf wie Indien.

Aber man sieht ja, was die Türkei davon hat, wenn ihr sogenannter Wissenschaftsminister Bullshit brabbelt. :D

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?