15.12.14 11:29 Uhr
 302
 

Prozess: Erpresser von Uli Hoeneß geständig - "Absolut verzweifelte Situation"

Vor dem Landgericht München II muss sich derzeit ein Mann verantworten, der den ehemaligen FC Bayern München-Boss erpresst hatte.

Der 51-Jährige gesteht, dass er 215.000 Euro von Hoeneß erpressen wollte, als Motiv gibt er massive Schulden an.

"Ich befand mich damals in einer absolut verzweifelten Situation", so der Angeklagte: "Die Schulden häuften sich, es kam zu Pfändungen bei meiner Lebensgefährtin."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Uli Hoeneß, Situation, Erpresser
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mithäftlinge boten Fotos von Uli Hoeneß zum Verkauf an
Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"
Lust am Zocken in Gefängnis verloren: Uli Hoeneß möchte nicht mehr spekulieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 14:48 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Außenstehende wie wir wissen, dass der Hoeneß kein Gentlemen Verbrecher ist. Aber diejenigen, die ihm nach keinem halben Jahr Knast Freigang geben, die wissen das wohl nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mithäftlinge boten Fotos von Uli Hoeneß zum Verkauf an
Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"
Lust am Zocken in Gefängnis verloren: Uli Hoeneß möchte nicht mehr spekulieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?