15.12.14 11:25 Uhr
 324
 

Australien/Sydney: Empörung über Selfies vor terroristischer Geiselnahme

Im australischen Sydney haben offenbar islamistische Terroristen in einem Café Geiseln genommen (ShortNews berichtete).

Vor dem Tatort versammeln sich zahlreiche Schaulustige, die davor für Selfies posieren, die sie ins Internet stellen.

Über die Fotos herrscht nun große Empörung in Australien, die Fotografen werden als Idioten und Trottel beschimpft.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Empörung, Geiselnahme, Sydney
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 11:37 Uhr von TinFoilHead
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Facebook/Twitter/Instagram und Aufmerksamkeitsdefizit ist halt überall...
Kommentar ansehen
15.12.2014 12:55 Uhr von brycer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Vor dem Tatort" ist doch langweilig!
"Mittendrin statt nur dabei" ist das einzige was zählt. Also - rein ins Cafe und dort ein Selfie gemacht. Nur wer da dann wieder raus kommt, der ist ein Held. ;-P

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?