15.12.14 11:25 Uhr
 326
 

Australien/Sydney: Empörung über Selfies vor terroristischer Geiselnahme

Im australischen Sydney haben offenbar islamistische Terroristen in einem Café Geiseln genommen (ShortNews berichtete).

Vor dem Tatort versammeln sich zahlreiche Schaulustige, die davor für Selfies posieren, die sie ins Internet stellen.

Über die Fotos herrscht nun große Empörung in Australien, die Fotografen werden als Idioten und Trottel beschimpft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Empörung, Geiselnahme, Sydney
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert
"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
Kelly Osbourne wütend auf Starbucks ohne Toilette: "Ich habe mich angepisst"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 11:37 Uhr von TinFoilHead
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Facebook/Twitter/Instagram und Aufmerksamkeitsdefizit ist halt überall...
Kommentar ansehen
15.12.2014 12:55 Uhr von brycer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Vor dem Tatort" ist doch langweilig!
"Mittendrin statt nur dabei" ist das einzige was zählt. Also - rein ins Cafe und dort ein Selfie gemacht. Nur wer da dann wieder raus kommt, der ist ein Held. ;-P

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?