15.12.14 10:24 Uhr
 284
 

Bonn: Bundesrechnungshof zeigt Ausstellung "300 Jahre externe Finanzkontrolle"

Genau 300 Jahre ist es her, da rief König Friedrich Wilhelm I. die Preußische General-Rechenkammer ins Leben.

Deshalb gilt das Jahr 1714 auch als Beginn der externen Finanzkontrolle in Deutschland. Aus diesem Grund präsentiert der Bundesrechnungshof nun eine Ausstellung.

Präsentiert werden unter anderem Exponate, Grafiken, Film- sowie auch Hörstationen aus dem Zeitraum von der Gründung bis jetzt.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Bonn, 300, Bundesrechnungshof
Quelle: coolibri.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 12:36 Uhr von Frankone
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
300 Jahre Finanzkontrolle und immer noch wird das Geld nur so verschleudert....

Wenn unsere Volksvertreter wirklich mal für die von ihnen verursachten Schäden aufkommen müßten, (Es gibt nämlich keine Staatshaftung mehr) dann würde sehr vielen von denen wohl plötzlich die "Arbeit im Bundestag" keinen Spass mehr machen... ;-)

[ nachträglich editiert von Frankone ]
Kommentar ansehen
15.12.2014 13:52 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach hier bist du! Melde dich bitte im Pflegerzimmer und hol deine Medikamente ab!
Kommentar ansehen
15.12.2014 14:05 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ursula Schütze-Kreilkamp sagte, sie stelle für die Bereiche Finanzen, Controlling und Compliance ´gerne Zwanghafte´ ein, ´gerne mit einer schönen Angststörung´. "
http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?