15.12.14 09:30 Uhr
 3.856
 

Innovatives Hydrogel der Harvard Universität soll verletzte Soldaten retten

In Zusammenarbeit mit zwei weiteren Universitäten entwickelt die Harvard Universität in den USA ein innovatives Hydrogel, welches das Leben von verletzten Soldaten retten könnte.

Das neue Hydrogel wurde dahin optimiert, dass es offene Wunden so schnell wie möglich schließt und die Blutungen stillt. Gleichzeitig soll das neue Hydrogel auch sehr einfach zu entfernen sein.

Das Gel benötigt im Gegensatz zu Druckverbänden keinen äußeren Druckeinfluss, um auch große Wunden binnen kürzester Zeit zu schließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Universität, Soldaten, retten, Harvard, Hydrogel
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 12:54 Uhr von Stray_Cat
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
klasse!

Endlich auch mal eine gute Meldung.
Kommentar ansehen
15.12.2014 12:59 Uhr von MRaupach
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
ka so "gut" finde ich das nicht....

Das es ein Mittel gibt das schnell hilft Blutungen zu stillen und so Leben rettet: das ist Super!

Das es ausgerechnet für Soldaten entwickelt wurde kotzt mich aber gerade an! Das Zeug kann genau so gut in der alltäglichen Notfallmedizin genutzt werden! Würde mir auch viel besser gefallen! Klar ist dort mit dem Einsatz des tollen Mittels nicht unbedingt häufig zu rechnen, aber jedes gerettete Leben hilft!
Kommentar ansehen
15.12.2014 14:47 Uhr von KaiserackerSK
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Aha klingt doch super. Ein Sprühverband also. Hansaplast hat da was im Angebot.
Aber mal so nebenbei. Vieles von dem was wir in unserem Leben verwenden wurde anfänglich für das Militär entwickelt. Glaubt ihr denn wirklich es würde sich auszahlen wenn so etwas für dich und mich entwickelt werden würde? Diese Firmen und Universitäten brauchen Zusagen für die Gelder die in die Forschung gesteckt werden und das Militär zahlt am besten. Es ist besser es landet bei uns nachdem das Militär es getestet, als dass es nie entwickelt wird. Also immer das positive sehen, als das negative zu suchen.
Kommentar ansehen
15.12.2014 16:49 Uhr von der_trompete
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
[gelöscht]

[ nachträglich editiert von der_trompete ]
Kommentar ansehen
16.12.2014 07:45 Uhr von marcometaner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum nur für Soldaten?
Kommentar ansehen
16.12.2014 11:40 Uhr von RegenCoE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weil die meisten Erfindungen zunächst Mal für militärische Zwecke genutzt oder aus militärischen Überlegungen entwickelt wurden. Soldaten sind von vernünftiger medizinischer Versorgung oft relativ weit entfernt und können nicht mal eben mit dem Krankenwagen abgeholt werden - daher ist bei Einsätzen in Krisengebieten die Erstversorgung besonders wichtig. Wenn sich das Hydrogel bewährt wird es mit Sicherheit auch in das Alltagsleben von Zivilisten Einzug finden.

M&Ms wurden auch für Soldaten entwickelt. Das Internet war auch ursprünglich eine militärische Entwicklung.

Ich bin sicher wenn sich das Gel kosteneffizient produzieren lässt und als sicher und praktikabel herausstellt werden wir das bald in den Erste Hilfe Kästen haben.
Kommentar ansehen
16.12.2014 14:36 Uhr von hartmutG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähnliches Pflaster gibt es bereits in D...Dermaplast von der Firma Haxxxxx.
Habe es selbst ausprobieren müssen- mein Handrücken hatte eine großflächige Rißwunde.
Es ist schnell verheilt und fast keine Narbe zu sehen-es wirkt auch schmerzstillend.
Kommentar ansehen
16.12.2014 23:32 Uhr von Ne-La-Ru
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Immer wieder schön die übliche Propaganda zu lesen.
Erstmal schreien, dass bewart davor den eigenen Kopf zu benutzen.
Es gibt so unglaublich viele Technologien die im Auftrag der Zerstörung entwickelt wurden, aber im endeffekt der Menschheit genutzt haben.

Ich erspare euch die tausenden Beispiele, sondern nenne nur eines:
Die Atombombe, und auch dort lasse ich den zivilen Nutzen aussen vor!
Allein die Atombombe hat das geschafft was Milliarden von Soldat, Panzern und Raketen niemals geschafft hätten!
Nämlich Frieden und Stabilität.
Okay zu einem hohen Preis, aber ich behaupte der Preis ohne Atombombe wäre höher! All die kleinen Konflikte und Kriege werden dadurch nicht besser, aber die Atombombe verhindert schlimmeres!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?