15.12.14 09:33 Uhr
 1.024
 

Russland: Neue US-Sanktionen könnten Truppenverlegung in die Ukraine bedeuten

Der Senat der USA hat beschlossen, dass die Sanktionen gegen Russland verschärft werden sollen. Außerdem will das Land Kriegsgerät in die Ukraine liefern. Diese Lieferung soll einen finanziellen Umfang von 350 Millionen Euro haben. Russland sieht dies als Provokation und droht mit einer Reaktion.

"Die Entscheidung des US-Senats ist extrem gefährlich. Wenn das Gesetz vom Kongress und vom Präsidenten genehmigt wird, muss Russland auf angemessene Weise reagieren", so der Duma-Abgeordnete Mikhail Yemelyanov.

Es könne sogar sein, dass Wladimir Putin ermächtigt würde, Truppen in die Ukraine zu schicken, so Yemelyanov weiter. Die USA hatten zuvor neue Sanktionen auf den Weg gebracht, die auf die Öl-Industrie Russlands zielen. Die Sanktionen laufen unter dem "Ukraine Freedom Support Act".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Ukraine, US, Sanktionen
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2014 09:33 Uhr von Borgir
 
+21 | -12
 
ANZEIGEN
Da spricht der Westen andauernd von der aggressiven Politik Russlands und dann passiert wieder sowas.
Kommentar ansehen
15.12.2014 10:32 Uhr von ar1234
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Also ist es Ok, wenn die Russen auf der Krim die Handlungsmöglichkeit der Regierung durch Blockierung der Ukrainischen Basen behindern, während es nicht OK ist, wenn die USA Waffen zum Erhalt der Handlungsmöglichkeit der ukrainischen Regierung entsenden?

Ich weiß ja nicht, als was Andere das auffassen würden, doch ich verstehe darunter, dass die Russen durch Maßnahmen zur Förderung der Handlungunfähigkeit der Regierung die Ukraine weiter destabilisieren möchten.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
15.12.2014 10:34 Uhr von hasennase
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
russland versorgt die terroristen schon die ganze zeit mit waffen. den ukrainer in ihrem freiheitskampf gegen den russischen eroberungskrieg wenigsten defensiv material zu geben war überfällig und ist angemessen.
kommt leider etwas spät und 100 mio pro jahr ist nicht viel.
dümmlich propaganda news für dummies.
Kommentar ansehen
15.12.2014 11:20 Uhr von GroundHound
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Russland soll endlich aufhören, bestimmen zu wollen, was ihre ehemaligen Republiken zu tun und zu lassen haben.
Die Ukraine hat das Recht, wie jedes Land auf der Welt, seine Armee aufzubauen.
Und Russland hat nicht das Recht, deswegen einzumarschieren. Die haben doch wohl einen Knall!

Und die Lügengeschichten von wegen "keine Osterweiterung der Nato" soll Putin mal stecken lassen. Diese Zusicherungen hat es nie gegeben, das hat Gorbatschow ganz klar gesagt.

Und genau so die Lüge vom "umzingelt" werden:
Die Ukraine HAT die Aufnahme in die NATO beantragt.
Im April 2008 lehnte ein NATO-Gipfel den Antrag der Ukraine auf Mitgliedschaft ab!!!

Einfach mal nach googeln, wer es nicht glaubt.

Die Putinfreunde sind der massiven russischen Propaganda aufgesessen. Russland ist nicht Opfer. Sondern Täter.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
15.12.2014 11:42 Uhr von Maestro
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@ Groundhound
blablabla bla bla blabla bla
Dann sollen die Amis mit ihren Freunden doch Russland den Krieg erklären und gut ist.
Jedes Land haben die Amis doch bis jetzt einfach angegriffen egal ob es eine andere Nation bedroht hat oder sie sich selbst bedroht fühlten.

Seit 40 Jahren machen die Türken das gleiche mit zypern wie die Russen aber das ist ja so gewollt. Auf so eine Demokratische gerechtigkeit kack ich drauf.
Und der wirkliche Krieg ist nicht das was uns gezeigt wird sondern was sich dahinter versteckt.
Ich habe seit 1990 ein Land gesehen was sich immer breiter gemacht hat und eins was erheblich kleiner geworden ist.

Ich bin kein Putin Freund weil ich ihn mag oder dergleichen aber ich drücke ihm die Daumen weil ich die Amis für noch schlimmer halte als es Putin je sein kann.

Und die einzige Propaganda die ich kenne kommt aus Hollywood wo die Amis fürs Recht und die Freiheit für alle Menschen leben. Darum, war es ja vor russ-ukr ja auch so friedlich. Aber immer sind es ja die anderen.
Kommentar ansehen
15.12.2014 12:07 Uhr von Stray_Cat
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Darum ging es den USA von Anfang an. Und nur darum.

Sie werden jeden noch so schwachsinnigen "Grund", das weiter voranzutreiben, aufgreifen.
Kommentar ansehen
15.12.2014 12:08 Uhr von ar1234
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Maestro: Den BlaBla nicht gutes BlaBla. ;-)

Die Türken auf Zypern sind A: Ebensowenig gern gesehen, wie die Russen in der Ukraine und B: mit Sicherheit keine Entschuldigung für einen Krieg. Ansonsten könnte man jedes Land angreifen und das mit der Begründung, dass in Afrika aber XYZ passiert.

Zum Thema Hollywoodpropaganda: Deutsche Filme zeigen Deutsche. Chinesische Filme Chinesen. Russische Filme zeigen Russen. Und nun rate mal, was amerikanische Filme zeigen... ;-)

@StrayCat: Wenn die Amerikaner was vorantreiben wollten, währen die Waffen schon da. Denn danach schreien eh schon alle. Warum also noch warten, wenns doch auch schneller gehen kann?

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
15.12.2014 12:12 Uhr von Stray_Cat
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
" Diese Zusicherungen hat es nie gegeben, das hat Gorbatschow ganz klar gesagt."

Interessante Fehlinterpretation:
Gorbatschow hat ganz eindeutig von dieser Zusicherung gesprochen.

Besser erst mal recherchieren, bevor man sich mit falschen Behauptung unglaubwürdig macht.
Kommentar ansehen
15.12.2014 12:14 Uhr von Stray_Cat
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
"Warum also noch warten, wenns doch auch schneller gehen kann?"

Weil sie es nicht so aussehen lassen wollen, als seien sie der Aggressor. Schuld müssen selbstverständlich immer die anderen sein.

z.B. beim Irak-Krieg
schon vergessen?
Kommentar ansehen
15.12.2014 12:19 Uhr von ShortyXXX
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@ ar 1234 @hasenase @ groundhound

Hey
Wie wie ist das ein Hardcore Kommunisten Fan zu sein?
Der Donbass/Neurussland und die Krim wurde von der deutsche Zarin Katharina die Große von den plündernden Tartaren erobert.
Kaum kam Lenin an die Macht hat er Neurussland an die Ukraine verschenkt, obwohl das Volk das überhaupt nicht wollte.
Das russische Alaska wurde an die Amis verscherbelt.
1954 wurde vom legndären ich zieh ne Mauer durch Deutschland Chruschtschwow die Krim völkerrechtsdwidrig an die Ukraine verschenkt.
Schon nach dem Zusammenbruch wollte die Krim zurück zu Russland, aber die ukrainschen Oligarchen wussten das zu verhindern und haben einen Kompromiss ausgehandelt und zwar den Autonomie Status der Halbinsel.
Schon seit 1783 wohnen auf der Krim hauptsächlich Russen, die Ukrainer sind da frisch hingezogen.
Gleich nachdem Zusammenbruch hätte die bescheuerten Grenzziehungen von Lenin und CO rückgängig gemacht werden sollen.
Aber nein auf die Idee kam weder der gutgläubige Gorbi noch der ich verkauf die russische Öl-Industrie an den Westen Jelzin.
Aber die Russen wollten uns Preußen zurück geben, darüber haben die sich Gedanken gemacht aber nicht um ihren eigenen Gebiete, ja ja der gutdumme Russ.

Schon mal was von Selbstbestimmungsrecht gehört?
Das Volk was in diesen Gebieten lebt entscheidet und nicht Obama, Frau Yes Merkel oder Putin.
Ihr ignoriert Volksdemokratie, ihr fürchtet die einzig wahre Form der Demokratie genauso wie unsere Scheindemokratiedarsteller in Berlin.
Kommentar ansehen
15.12.2014 12:41 Uhr von Maestro
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ ar1234
schön noch an das gute zu glauben. Klar einige wenige haben bestimmt was gegen turkei die so mit zypern umgeht, die Ami Politik auf jeden Fall nicht. Zypern ist kein einzelfall sondern fast alle gr Inseln. Eine sehen die ja schon als ihre auch mit hilfe der Amis.

Genau vergleiche Hollywood mit den rest.

Die USA Treiben es doch schon eine ganze Zeitlang und immer weiter auch ganz weit von ihrem eigenen Land.

Du willst das die Russen sich zurückziehen?? Bin sofort bei dir wenn die Amis es auch machen.

Mach die Augen auf der Krieg hat schon längst angefangen und die Russen sind nicht so blöde und halten still und warten das alle wichtigen Positionen von den Usa eingenommen wurden.

Hätte vor 70 Jahren so Frankreich und co gedacht wäre unser kleiner österreicher nicht so weit gekommen.
Kommentar ansehen
15.12.2014 12:43 Uhr von GroundHound
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ShortyXXX: Gesoffen?
Kommentar ansehen
15.12.2014 12:43 Uhr von ar1234
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Shorty: Ich finde es großzügig, dass Russland uns Preußen zurückgeben will. Hast du eigentlich schon mal geschaut, wo dieses Gebiet liegt? Und wer da jetzt wohnt? Ein Tipp: Russland und Russen ist falsch!

Und der Rest ist Geschichte. Man kann nicht die heutige Generation für ihre Vorfahren bluten lassen. Anderenfalls hätten nämlich auch genug Länder noch mit Russland ein Hühnchen zu rupfen...

@Maestro: Konkret ist was anderes. Du laberst da gerade eine Stange an Erklärungen runter, die allesamt zwar irgendwas aussagen, aber das wars dann auch schon. Was möchtest du mit diesem Gewäsch entschuldigen?

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
15.12.2014 13:01 Uhr von yeah87
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Na für die wäre ein Krieg in Europa das beste und die Usa wird als Friedensengel in das zerstörte Europa kommen und sie retten.
Fi.k.. eu.h
Kommentar ansehen
15.12.2014 13:06 Uhr von yeah87
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Nur die echt allerdümmsten glaube die Usa will dort
keinen Krieg vom Zaunbrechen.
Die aggressive Expansionspolitik wird auch gegen China betrieben aber das kapieren wohl so einige nicht.

Ich sags immer wieder der aktuelle Friedensnobelpreis gibts nur für Morden und Kriegstreiberei.

Warum hat aber Bush keinen?
Kommentar ansehen
15.12.2014 13:21 Uhr von KaiserackerSK
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Na also. Wir brauchen mal endlich einen richtigen Krieg. Der Mensch ist dem Planeten lange genug auf die Nerven gegangen finde ich. Die Führer dieser Welt treiben nur die natürliche Auslese schnell weiter. Finde es nur echt peinlich, dass die Dinosaurier so viel länger überlebt haben als die ach so kluge Menschheit.
Aber mal eine kleine Frage. Wieso ist es einem Land nicht mehr erlaubt mit einem anderen Land zu handeln? Wenn wir es jetzt genau nehmen macht die USA genau das. Sie liefern einem freien Land Waffen genau wie es jeden Tag passiert in ach so vielen Ländern. Ich weise nur darauf hin das doch über Waffen und nicht Soldaten verhandelt wird oder sehe ich das falsch? Wieso sollte Russland dann das Recht haben dort Soldaten hin zu schicken? Ich dachte Putin hätte mit der ganzen Sache nichts zu tun und würde das Ganze nur beobachten. Wenn diese Waffen für gezielte auslöschen von Zivilisten genutzt werden würde ich für das Eingreifen Russlands sprechen. Und nun sagt mir nicht dass die Ukraine genau das tut. Sie haben das Recht in ihrem Land eine bewaffnete Revolution mit geeigneten Mitteln zu beenden. Oder habe ich nur nicht mitbekommen wie sie Flächendeckend die Stadt in Schutt und Asche gebombt haben?
Ich möchte nicht wiedersprechen dass es eine provokante Aktion der USA ist aber gegen Gesetze verstoßen sie nicht. Oder hat Russland die Ukraine mit einem Waffeneinfuhrverbort belegt? Wenn ja dann sagt mir das bitte. Haltet euch an Fakten wenn ihr Dinge kommentiert und verstrickt euch nicht in Behauptungen und Vermutungen die Ihr nicht belegen könnt.
Kommentar ansehen
15.12.2014 14:23 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hört auf zu lügen, ihr Idioten.
Kommentar ansehen
15.12.2014 14:38 Uhr von ElChefo
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
...öhm...
...wenn also Putin erst jetzt und durch diesen Grund zur Entsendung von Truppen in die Ukraine ermächtigt wird, hat er das bis jetzt folglicherweise ohne Ermächtigung getan´?

Klingt irgendwie so, als hätte da gerade einer Zustände eingestanden, die bar jeglicher Beschreibung für ein solch großes Land sind.
Kommentar ansehen
15.12.2014 15:57 Uhr von architeutes
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Die ganzen Kommentare die Russlands Ukrainepolitik als eine Reaktion auf US Maßnahmen vorgaukeln sollen werden immer dümmer , fasst nur noch ein Reflex.
Kommentar ansehen
15.12.2014 22:48 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird Zeit dass Putin auf Kuba Atomwaffen "einlagert".
Kommentar ansehen
15.12.2014 22:50 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hat schon einer jemals eine Beweis vorgelegt das Russland Waffen oder gar Panzer über die Grenze geliefert haben? Nein und bei dem heutigen Stand der Technik wäre das auch überhaupt kein Problem also folglich gab es auch nie solche Lieferungen!
Kommentar ansehen
15.12.2014 22:56 Uhr von ElChefo
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
LucasXXL

Reichen dir Panzer, die ausnahmslos durch die russische Armee eingesetzt werden? Oder Granatwerfer?
...reichen dir vielleicht Sturmgewehre, die Russland mit einem Exportverbot belegt hat, allerdings bei "Separatisten" ihren Einsatz finden?

..und am Ende der langen Liste, reicht dir vielleicht auch das Eingeständnis Putins´, das es seine Soldaten waren, die auf der Krim vor, während und nach dem Referendum aktiv waren?

Gute Güte, das ist doch schon alles alt und erledigt.
Kommentar ansehen
15.12.2014 23:00 Uhr von LucasXXL
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ ElChefo Und wo sind die Beweise das diese über die Grenzen von Russland kamen?

Also immer schön sachlich bleiben.
Kommentar ansehen
15.12.2014 23:01 Uhr von ar1234
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@LucasXXL: Schon vergessen?

http://ukraineatwar.blogspot.nl/...

https://www.youtube.com/...

Mal mitgezählt? Und das satte zwei Monate nach solchen Nachrichten!!!!

http://www.zeit.de/...

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
15.12.2014 23:05 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ ar1234 du bist ja echt ein Scherzkeks :-) Bleibt doch echt mal sachlich bitte!

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?