14.12.14 14:13 Uhr
 649
 

Fußball/Borussia Dortmund: Lange Verletzungspause für Henrich Mchitarjan

Bei der 0:1 Niederlage von Borussia Dortmund gegen Hertha BSC wurde Dortmunds Mittelfeldspieler Henrich Mchitarjan in der ersten Hälfte verletzungsbedingt ausgewechselt.

Nun hat Borussia Dortmund die Diagnose der Verletzung bekommen. Der 25 Jährige erlitt einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel.

Mchitarjan wird dem BVB wohl mindestens sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verletzung, Borussia Dortmund, Pause
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2014 14:17 Uhr von magnificus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auch noch, man es läuft einfach nicht.
Kommentar ansehen
14.12.2014 14:20 Uhr von Borgir
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn´s nicht läuft, läuft´s nicht.....was soll man machen. An Klopp liegt´s sicherlich nicht. Jeder Klub hat mal so ein Seuchenjahr, auch die Bayern.
Kommentar ansehen
14.12.2014 15:04 Uhr von Davide
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht vergessen es sind Menschen auf dem Platz und nicht Maschinen.
Der Druck auf die Dortmunder ist zurzeit immens und in solchen Situationen braucht es enorm viel mentale und physische Kraft um aus diesem Treibsand rauszukommen.

Respekt und Anerkennung an den Trainer, Mannschaft und vor allem an die BVB-Fans.
Ich bin überzeugt, dass sie es schaffen werden.
Kommentar ansehen
14.12.2014 19:30 Uhr von killorhase
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Henrikh Mkhitaryan.

Wenn man schon "News" schreiben will, sollte man auch den Namen richtig schreiben.
Kommentar ansehen
14.12.2014 22:59 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Davide

Respekt an die Fans, ok das geht ja noch, die haben echt lange den Blödsinn mitgemacht und trotzdem angefeuert und standen hinter der Mannschaft. Langsam wendet sich aber auch dort das Blatt. Zum Glück, kuscheln hilft nicht mehr!

Aber wieso Respekt an die Spieler und den Trainer? Das sind doch die, die es Woche für Woche versemmeln?!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?