14.12.14 13:54 Uhr
 516
 

Wendung im Fall Sebastian Edathy - Michael Hartmann warnte ihn vor Ermittlungen

In der Affäre um den ehemaligen SPD-Politiker Sebastian Edathy hat es eine neue Wendung gegeben. Edathy hat nun bekannt gegeben, wer ihn damals vor den Ermittlungen des Bundeskriminalamts gegen seine Person gewarnt. Es war der Bundestagsabgeordnete Michael Hartmann.

Die Warnung habe Hartmann am Rande des Parteitags der SPD in Leipzig im November des vergangenen Jahres ausgesprochen. Die Informationen über die Ermittlungen gegen Edathy habe Hartmann vom damaligen BKA-Chef Jörg Ziercke erhalten.

Edathy untermauerte seine Aussage über Hartmann mit einer eidesstattlichen Versicherung. Beweise für dieses Geschehen konnte Edathy nicht vorlegen.