14.12.14 11:17 Uhr
 1.477
 

Israel: Deutschland finanziert vier Kriegsschiffe für Israel mit

Aus einem Geheimpapier geht hervor, dass Deutschland Israel bei der Anschaffung von vier Korvetten von ThyssenKrupp finanziell unterstützen wird. Das Verteidigungsministerium hat dafür Mittel in Höhe von 115 Millionen Euro beantragt.

Das Geld des Bundesverteidigungsministeriums wurde für die "Beschaffung von Verteidigungssystemen für Israel" beantragt. Die Korvetten der Meko-Baureihe werden Israel eine Milliarde Euro kosten.

Israel wird schon seit Jahrzehnten mit deutschen Rüstungsgütern ausgestattet. Zuletzt erst wurde ein U-Boot für 600 Millionen Euro nach Israel geliefert. Außerdem wurden Waffenzünder für 900.000 Euro verschickt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Israel, Finanzierung, Kriegschiffe
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2014 11:17 Uhr von Borgir
 
+36 | -8
 
ANZEIGEN
Verteidigungssysteme, klar. Was auch sonst. Am Besten wir schenken Israel den Konzern ThyssenKrupp und übernehmen sämtliche Produktionskosten und Personalkosten weiter.
Kommentar ansehen
14.12.2014 11:23 Uhr von MVPNowitzki
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
*Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
14.12.2014 11:45 Uhr von Arne 67
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist ja bald wieder Weihnachten..... Da dürfen es auch wieder ein paar größere Geschenke fürs Ausland sein. Die damit dann die Bürger zu Flüchtlingen machen die sich anschließend von Deutschland aufpeppeln lassen...

Wir haben es doch !!! Nur unsere Rentner müssen dann halt wieder auf Ihre Rentenerhöhung verzichten. Dafür aber erhalten die Politiker pünktlich zum Jahreswechsel eine Diätenerhöhung.
Kommentar ansehen
14.12.2014 12:25 Uhr von silent_warior
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.12.2014 12:47 Uhr von nick-steel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wir haben´s ja!!!
Kommentar ansehen
14.12.2014 13:56 Uhr von Joeiiii
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland finanziert kriegführende Länder? Na wenn das mal keinen faden Beigeschmack hat. Oder sind die ewigen kriegsähnlichen Konflikte in der Ecke da unten schon so normal, daß man sie gar nicht mehr bewußt wahr nimmt? Zwecks Gewinnoptimierung sollte man auch die Palästinenser mit Gelder und Waffen versorgen (wenn man das nicht eh schon tut). Wenn schon Krieg, dann mit deutschen Waffen.
Kommentar ansehen
14.12.2014 14:33 Uhr von RemotelyAngry
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Deutschland betrachtet Israel als ein erweitertes deutsches Schutzgebiet. Ohne die Mitfinanzierung durch die USA/Deutschland/Frankreich etc. könnte sich das Land keine moderne Militärtechnik leisten.

Im Gegenzug erhält Deutschland aus Israel nützliches Militär Know-how, dazu Technologie wie Drohnen und Bomben. Während meiner Zeit bei der Luftwaffe war viel Elektronik made in Israel.
Kommentar ansehen
14.12.2014 15:08 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das jetzt auch wieder so ein Nestle-Fall ist?

Deren Chef hatte doch tatsächlich gesagt: Wenn es keine Subventionen für Bauern in der EU geben würde, dann würde Nestle seine Milch halt einfach auf Neuseeland kaufen. Nur weil subventioniert wird und die Einkaufspreise deshalb niedrig sind, nur deshalb kaufen sie auch hier.
Kommentar ansehen
14.12.2014 16:02 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Ohne die Mitfinanzierung durch die USA/Deutschland/Frankreich etc. könnte sich das Land keine moderne Militärtechnik leisten."

...so funktionieren parasitäre Staaten nunmal...
Kommentar ansehen
14.12.2014 17:12 Uhr von tutnix
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
liebe bundesregierung,

israel hat gebiete annektiert, das gehört doch solange sanktioniert, die das wieder rückgängig gemacht wird. oder ist hier wieder doppelmoral am werk? ;)
Kommentar ansehen
14.12.2014 18:36 Uhr von tutnix
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Zeitsprung2367

ähm ja, irgendwie hat das so garnichts damit zu tun, was ich geschrieben habe ;). übrigens ist das bip so niedrig, weil da jemand den palästinensern gewaltig dazwischen funkt.
Kommentar ansehen
14.12.2014 18:43 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Du meinst mit der Annexion syrisches Gebiet?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
14.12.2014 19:48 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Steffi78

,,das land kann nicht auf ide beine kommen solange man ihnen nicht die reele unabhägnigkeit von dem aktuell in israel herschenden terrorregime ermöglicht."
Ich muss dir da diesbezüglich in gewissen Punkten widersprechen.
1) Zunächst verwechselst du die Lage Gazas mit allgemeinen Lage in Westbank.

2) Die Hamas operiert primär aus Gaza, dort gibt es starke Restriktionen bezüglich EIN und Ausfuhr, legitimiert durch die asymmetrische Kriegsführung der Hamas.

3) In der Westbank ist Lage, wenn auch nicht gänzlich gut nach unseren Maßstäben, aber deutlich besser.
Es gibt Bildung wie an der Uni in Nablus, es gibt von Israel unabhängige Medien, Internetversorgung der Bevölkerung in den größeren Gebieten wie Hebron oder Jericho, es gibt sogar Tourismus.

Es ist unbestreitbar, dass Israels Regierung die Bestrebungen Palästinas als Staat innerhalb der derzeitigen Bedingungen ablehnt und das mit Selbstschutz legitimiert, da sie die gewählte Hamas als Bedrohung ansieht und Abbas misstraut.
Aber so einseitig wie du es darstellst ist es leider auch nicht.
Quatars Finanzierungen gingen insbesondere nach Gaza und leider ist zu bezweifeln, dass alles in die Infrastruktur gesteckt wurde.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
14.12.2014 20:49 Uhr von tutnix
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Patreo

unter anderen ;).
Kommentar ansehen
14.12.2014 20:50 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tutnix im Zuge eines bewaffneten Konflikts des suveränen Staates Syrien mit dem suveränen Staate Israel, hat Israel Teile der Golan Höhen annektiert.

Was soll der Rest sein?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
14.12.2014 20:50 Uhr von NilsGH
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Das Verteidigungsministerium hat dafür Mittel in Höhe von 115 Millionen Euro beantragt."

Die von der Leyen und alle, die das genehmigt haben direkt wegen Veruntreuung und Terrorunterstützung einlochen.

Wie, das geht nicht?! Warum?

Wenn ich 1.000,- € Steuern hinterziehe werd ich meines Lebens nicht mehr froh. Wenn ich die sogar stehlen würde, käme ich direkt in den Bau. Die klauen uns 115 Mio. und kommen damit durch?
Kommentar ansehen
14.12.2014 21:56 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Trollaccount du weißt schon dass nicht alle Palästinenser = islamistischer Terror bedeuten?
Kommentar ansehen
14.12.2014 22:03 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Patreo

auf die scheeba farmen will auch der libanon einen anspruch drauf haben.
Kommentar ansehen
14.12.2014 22:09 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tutnix bitte um Verständniss die Scheeba Farmen gehören zu der Annexion innerhalb des 6 Tage Krieges gegenüber Syrien.
Welche Ansprüche Syrien und Libanon miteinander haben ist unter diesen zu klären. Die UN überdies erkennt den Anspruch Syriens an, nicht Libanons.
Verwaltet wurden sie vor 1967 von Syrien, welches es seinerseits dem Libanon zusprechen sollte oder auch nicht.

Das syrische Gebiet zählt als annektiertes Gebiet im Sinne der UN aber welches noch?


[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
15.12.2014 11:52 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Israel will von ThyssenKrupp vier Korvetten im Wert von einer Milliarde Euro kaufen - und soll offenbar von Deutschland finanziell unterstützt werden. Laut einem Medienbericht hat das Verteidigungsministerium 115 Millionen Euro beantragt."
http://www.spiegel.de/...

Leider wird in der Quelle nicht dargelegt, in welcher Weise dieser Export unterstützt werden soll: als Hermes-Bürgschaft?
Ansonsten ist der Netto-Wert 885 Millionen Euro.
115 Millionen Euro wären also "Öffentliche Investitionen" in Form von Sozialabgaben, Einsparungen bei HartzIV, Gewinn von Steuern, Renditegewinn aus in der Vergangenheit geleisteten Forschungsgeldern, Sicherung von ausländischen Rohstoffquellen für Europa, Aufrechterhaltung einer inländischen Rüstungsstruktur.
"Zur ´Sicherung der Wirtschaftszone im Mittelmeer´ will Israel von ThyssenKrupp in Kiel vier moderne Korvetten der Meko-Baureihe kaufen. Kosten: Eine Milliarde Euro."
http://www.spiegel.de/...

Negativer Beigeschmack: Unterstützung der antipalästinensischen Politik Israels:
"Deutsche Waffenexporte an Israel sind nicht unumstritten. In der Debatte um Rüstungslieferungen in Konfliktgebiete hatte zuletzt SPD-Vize Ralf Stegner Waffenexporte an Israel infrage gestellt. Zwar habe Deutschland für die Sicherheit Israels eine große Verantwortung. Er habe aber nicht den Eindruck, dass Waffen im Nahen Osten dazu beitrügen, das Problem zu lösen, hatte Stegner argumentiert."
http://www.spiegel.de/...

Stellt sich die Frage: Warum werden "öffentliche Investitionen" nicht in die Erschließung griechischer Rohstoffquellen gesteckt, wie dies Dirk Müller vorgeschlagen hat?

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
15.12.2014 18:47 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Illegale Subventionen an ThyssenKrupp, direkt aus dem Wehretat.
Irgendwo in Brüssel wetzt bereits jemand die Messer. Zurecht.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?