14.12.14 08:32 Uhr
 1.069
 

Dackel nimmt sensationelle 25 Kilo ab und kann endlich wieder normal leben

Unglaubliche 25 Kilogramm hat ein Dackel namens Obie verloren und kann jetzt endlich wieder ein normales Leben führen. Das Tier war so übergewichtig, dass es kaum mehr imstande war sich zu bewegen.

Das Übergewicht kam durch die völlig falsche Fütterung seines Besitzers, erst als er ein neues Herrchen fand, schwanden die Pfunde. Der Dackel wurde auf Diät gesetzt und schaffte, was viele Menschen jahrelang versuchen. Er nahm ab und hat nun wieder Idealgewicht (10 Kilo).

In Zeiten des Übergewichts konnte er nur mit einer Schürze laufen, da sein Bauch am Boden scheuerte und schmerzte.


WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kilo, Dackel, leben
Quelle: frauenzimmer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2014 20:29 Uhr von fox.news
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ehemaliger Halter = Tierquäler!
Kommentar ansehen
15.12.2014 12:24 Uhr von Maedy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also einen Menschen kann man auch so auf Diät setzen-Essen und dessen Kauf entziehen und nur mit gesundem Zeug füttern...

Ansonsten: gut gemacht neuer Besitzer!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?