13.12.14 16:02 Uhr
 3.223
 

Elite-Internat Salem nimmt Schülern die Handys ab

Am Elite-Internat Salem können die Schüler ihre Handys von 21.30 Uhr bis 14.15 Uhr nicht mehr benutzen, denn die Schulleitung konfisziert sie für diesen Zeitraum.

"Diese Technik ist ein Zeitfresser sondergleichen", so Pressesprecher Hartmut Ferenschild.

Eltern zeigen sich von dem Verbot begeistert, die Schüler eher weniger und Christoph Matschie (SPD), Kultusminister von Thüringen, nannte den Schritt weltfremd.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Elite, Internat, Salem
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bald kann man mit seinem Fingerabdruck bezahlen
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2014 16:31 Uhr von Werner36
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
zu meiner zeit gab es den schrott zum glück noch nicht bzw nur die robusten totschläger wie das nokia 3310. ein gameboy war das höchste aller gefühle

ob dieses verbot jetzt gut oder oder nicht, weiß ich nicht, aber es während des unterrichts zu konfiszieren/verbieten finde ich gar nicht so verkehrt. nach schulschluss sieht da die sache schon anders aus

[ nachträglich editiert von Werner36 ]
Kommentar ansehen
13.12.2014 17:38 Uhr von kingoftf
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Einen Jammer installieren und schon ist Ruhe
Kommentar ansehen
13.12.2014 17:41 Uhr von osssssis
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde es vollkommen richtig.Schaut euch doch mal um auf der Strasse ,die Kiddies laufen doch blind durch die Gegend weil die den ganzen Tag auf ihr Smartphone glotzen müssen,und nicht anderes mehr mitbekommen. Wenn der Kultusminister den Schritt des Handyverbots weltfremd nennt,sollte er sich mal fragen, ob er nicht weltfremd ist,wenn den Kindern durch das Handyverbot (in einem gewissen Zeitraum) mehr Wissen beigebracht wird,da sie konzentrierter bei der Sache sind.
Kommentar ansehen
13.12.2014 19:05 Uhr von shadow#
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
So wird also die "Elite" von morgen erzogen:
Zu unselbständigen Trotteln ohne Selbstkontrolle, die derart weltfremde Idiotie als völlig normal empfindet.
Kommentar ansehen
13.12.2014 19:51 Uhr von Shifter
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
An fremdem Eigentum hat keiner was verloren.
Ich kann mir auch nur schwer vorstellen das sich hier die Eltern wirklich alle begeistert zeigen immerhin ist das auch ein schwerer Eingriff in die Privatsphäre wenn jeder Lehrer in den Handys stöbern kann
Kommentar ansehen
13.12.2014 20:45 Uhr von ms1889
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.12.2014 21:34 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn die meisten Schüler Zwangsverpflichtet in die Schule abgeschoben wurden. Kann ich diese Maßnahmen verstehen.

Immerhin stehen die Lehrer und auch die Schule für ein Gelingen der Pflichtfächer gerade.

Wen interessiert es da schon , wenn im Nahegelegenen Maschinenschopf (Hütte) die Unterwäsche der Damen liegen bleiben.....
Kommentar ansehen
13.12.2014 22:10 Uhr von Borgir