13.12.14 12:12 Uhr
 978
 

Steuererleichterung 2015: Der Grundfreibetrag steigt an

Für die Steuerzahler bedeuten die Jahre 2015 und 2016 eine Erleichterung, denn endlich wird die längst fällige Anhebung des Grundfreibetrags durchgeführt.

Insgesamt soll der Freibetrag um rund 298 Euro steigen (bei alleinstehenden Personen), die Änderungen werden schrittweise bis 2016 durchgeführt.

Für den Verbraucher bedeutet das ein spürbares Plus im Geldbeutel, da Lohnsteuern erst gezahlt werden müssen, wenn der Freibetrag überschritten wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Erleichterung, Freibetrag
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2014 13:12 Uhr von Jaegg
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
300€ pro Jahr entsprechen 25€ pro Monat. Da man diese Summe vorher einfach versteuert hat, wirds effektiv wohl nur 12,5€ mehr pro Monat sein. Und das nach der schrittweisen umstellung.

Grandios.........
Kommentar ansehen
13.12.2014 20:49 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Ja und für diejenigen die eine Pfändung haben, die dürfen in die Röhre schauen, genauso wie die HARZ IV Empfänger...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?