13.12.14 11:58 Uhr
 126
 

Tuttlingen: 64-Jährige getötet - Ihr Sohn wurde als Tatverdächtiger verhaftet

Am Freitag wurde in einer Tuttlinger Wohnung eine 64 Jahre alte Frau getötet. Nach Angaben der Polizei ist ihr 34-jähriger Sohn dringend tatverdächtig.

Dieser machte sich kurz nach der Tat aus dem Staub, konnte aber später verhaftet werden.

Über den Tathergang und das Motiv hat die Polizei noch keine Erkenntnisse. Es wurde eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sohn, Tatverdächtiger, Tuttlingen
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2014 14:35 Uhr von langweiler48
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Autor .....

Solche News kannst du dir sparen, es sei denn du halst uns über den weiteren Wertegang auf dem Laufenden..
Kommentar ansehen
13.12.2014 16:02 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@langweiler48...

Solche Kommentare kannst du dir sparen, es sei denn du wendest die korrekte Rechtschreibung an
Kommentar ansehen
13.12.2014 22:51 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Guddy83 .......

Erbsenzähler! Ist das dein Beruf den du zur Zeit ausübst? Ich habe die Schwierigkeit, dass ich mit einer englischen Tastatur schreibe und da liegen einige Buchstaben auf einer anderen Position oder sie sind erst gar nicht aufgezeichnet. Deshalb kann es auch mal zu einem Tippfehler kommen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?
US-Turner-Arzt gesteht siebenfachen sexuellen Missbrauch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?