13.12.14 09:21 Uhr
 410
 

Gerhard Schröder-Show vor WestLB-Ausschuss

Gut gelaunt, leicht gebräunt, zu Scherzen aufgelegt und mit seinem Siegerlächeln betrat der Altkanzler den Düsseldorfer Landtag, um sich der Anhörung des Untersuchungsauschusses zur WestLB und dem Salzgitterverkauf zu stellen.

Seine Zeugenaussagen wurden zu einem Auftritt. Statt ernsthaft zu antworten, feixte er, spottete, kanzelte ab und kann sich nicht erinnern. Er spielte mit dem Vorsitzenden und den Obleuten Katz und Maus.

Da wurde der Grund, die Salzgitteraffäre und der Niedergang der WestLB, glatt zur Nebensache. Dass es Herrn Schröder darum ging, Salzgitter, koste es, was es wolle, aus wahltaktischen Gründen in NRW zu halten, hatte er auch vergessen: "Ich kann mich wirklich nicht erinnern."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derlausitzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Show, Gerhard Schröder, Ausschuss, WestLB
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Fußball: Altkanzler Gerhard Schröder wird Aufsichtsratsmitglied bei Hannover 96
Tengelmann-Streit: Gerhard Schröder soll als Schlichter eingesetzt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2014 09:41 Uhr von ar1234
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, unser Gasnosse Schröder. Völlig selbstlos hat er die Gelder und Pöstchen angenommen um seine Auftraggeber weiter zu bringen. Nur blöd, dass er das Volk nicht für seine Auftraggeber hielt, sondern die Wirtschaft.
Kommentar ansehen
13.12.2014 10:00 Uhr von NordPoeler
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
.... ebenfalls ein lupenreiner Demokrat.
Kommentar ansehen
13.12.2014 10:25 Uhr von Schnulli007
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach widerlich diese Type.
Aalglatt wie ein Zäpfchen.
Kommentar ansehen
13.12.2014 10:28 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Gerhard Schröder hatte nur einen Fehler - dass er bei der SPD war, statt bei der CDU. Bei der CDU wäre er der gefeierte Mann gewesen und die Merkel wäre damals nicht aufgestellt worden.
Kommentar ansehen
13.12.2014 10:47 Uhr von Horsti12
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Salzgitter liegt in Niedersachsen, nicht in NRW. Schröder hat damals übrigens 12.000 Arbeitsplätze gerettet, heute sind es 26.000. Dem Mann muss dafür dankbar sein. Wir in Salzgitter sind es!
Kommentar ansehen
13.12.2014 11:44 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigsten hat er sich nicht zum Irak-Krieg korrumpieren lassen.
Kommentar ansehen
13.12.2014 13:57 Uhr von faktkonkret
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Horsti

bitte die Hintergründe richtig berücksichtigen.
http://jungefreiheit.de/...

Da sieht es für deinen Gott nicht so gut aus.
Und nicht vergessen Schröder hat den Verkauf verhindert auf Kosten der Steuerzahler nicht die Schliessung des Unternehmens.
Kommentar ansehen
13.12.2014 19:52 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Schröder war bis jetzt der beste Kanzler! Klar in der CDU hätte er noch viel mehr erreicht. Schließlich haben wir ihn die sinkenden Arbeitslosenzahlen zu verdanken.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Fußball: Altkanzler Gerhard Schröder wird Aufsichtsratsmitglied bei Hannover 96
Tengelmann-Streit: Gerhard Schröder soll als Schlichter eingesetzt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?